Mittwoch, 22. Januar 2014

MMM 22. Januar 2014

Das erste Mal in diesem Jahr, dass ich am Me Made Mittwoch teilnehme. Die Bilder sind allerdings schon vom Montag, da hatte ich einen Außer-Haus-Termin und wollte mich ein wenig aufhübschen.



An diesem Tag hatte meine genähte Hose ihren ersten Auftritt. (Habe ich schon erwähnt, dass ich nicht gerne Hosen nähe. Ich finde das nämlich richtig, richtig schwer. Königsdisziplin!) Allerdings habe ich mir für dieses Jahr vorgenommen, mehr alltagstaugliche Dinge zu nähen. Nicht schon wieder das so und sovielte Kostüm sondern bedarfsorientiert. Dazu zählen für mich Hosen, Blusen und Shirts. (Natürlich habe ich auch ein Kostüm auf meiner diesjährigen Do-To-Liste und zwar aus dem "Gertie-Buch". Ich möchte mich an die Verarbeitung von Stäbchen wagen.)

Meine Hose ist eine Bundfaltenhose. Ja, richtig gelesen: Bundfaltenhose. (Ich höre förmlich das entsetzte Gekreische.) Schon als Teenager besaß ich ein solches Modell und habe es geliebt. Die Hose war rosa und aus reiner Baumwolle. Dazu trug ich ein gestreiftes Poloshirt von "Fruit of the Loom". Woher ich das noch weiß? Es gibt ein Urlaubsfoto aus Spanien und da stehe ich in dieser Montur vor einer Palme. Es ist eines meiner Lieblingsbilder. Aber jetzt wieder zurück in die Gegenwart.

Meine Nähkursleiterin hat diesen Schnitt bereits mehrfach genäht und ich durfte ihre Hose probetragen. Sie hat glücklicherweise die selbe Größe wie ich - das erspart das Modellnähen.  Meine Befürchtung, dass die Bundfaltenhose sehr aufträgt, hat sich nicht bewahrheitet. (Es hält sich in Grenzen.)

Apropos Grenzen: Mir ist klar, dass mein Muster hauptsächlich bei der BW seinen Einsatz findet. Ich mag aber diese Art von Mustern. Auch die Fellzeichnungen von Großmiezekatzen (Leopard) finde ich großartig. Jedenfalls bin ich mit meiner Hose für den Großstadtdschungel gerüstet.




Schnitt: Einzelschnitt Burda Style 7250

Größe: Ja, das war dann doch blöd. Im grenzenlosen Vertrauen auf meine Nähkursleiterin habe ich die Seitennähte in Größe 44 und die Innennähte in Größe 42 ausgeschnitten und losgenäht. Merkt ihr was: Ich habe losgenäht. Nicht noch mal nachgemessen, sondern "losgenäht". Fehler - großer Fehler.


Stoff: 100 % Baumwolle ohne ein Fitzelchen Elasthan von "Kreativ-Stoffe" zum Preis von (*grübel-grübel*) 10,00 Euro/Meter.

Änderung am Schnittmuster:
Bei der Hose sind Seiten-Naht-Taschen vorgesehen. Diese hat meine Nähkursleiterin umgeändert. Ansonsten alles so wie vorgegeben.



Sieht das Kleidungsstück wie auf dem Foto bzw. wie die technische Zeichnung aus?
Wenn man bedenkt, dass das Modelmädel höchstens - allerhöchsten - eine Größe 36 bei einer Größe von mindestens 1,77 m trägt und ich eine lockere 42/44 bei einer Größe von 1,67 m (Morgens - kurz nach dem Aufstehen gemessen.) trage, ja, dann kann man mit viel Fantasie von einer gewissen Ähnlichkeit sprechen. Deckungsgleich wird das nie und nimmer.


Was magst du besonders bzw. überhaupt nicht an dem Schnittmuster? 
+ Ich mag die Bügelfalte.
+ Ich mag die Bundfalte.
+ Ich mag den umgeschlagenen Saum.
 


Änderung am Schnittmuster:
Diesmal musste ich nichts ändern. Alle Änderungen hatte meine Nähkursleiterin durchgeführt und ich habe sie übernommen. Ich habe ausgeschnitten und losgenäht. Das war ein Fehler! Unverzeihlich, wenn man bedenkt wie lange ich schon nähe.
Kurz und gut: Mein Stoff ohne ein Fitzelchen Elasthan hat sich natürlich völlig anders verhalten als der Stoff meiner Nähkursleiterin mit vielen Fitzelchens Elasthan. Schlußendlich war die Hose in der Taille zu eng. Ich habe sie nicht schließen können bzw. die Bundfalten waren bis zum Bersten ausgefüllt. (*grummel-grummel*) Also bis auf den letzten Millimeter die Seitennähte ausgelassen und inständig gehofft, dass es hält. Das hat sie vorbildlich getan und ich liebe sie!!!

Würdest du das Schnittmuster nochmal nähen?
Bestimmt werde ich die Hose nochmal nähen. Ich habe mir einen ähnlichen Schnitt nur ohne Bundfalten gekauft. Ich möchte diese beiden Schnitte zu meinen optimalen Hosenschnitt mixen.

Fazit:
Ich mag meine Hose. Nicht mehr und auch nicht weniger.



Bevor ich mich verabschiede, möchte ich mich bei dem MMM-Team bedanken. Mehr Frauen könnt ihr hier sehen: MMM 22. Januar 2014


Tschüss
Martina

Nachspann:
  Strickjacke:ein Schnäppchen von tk maxx
Top: Ernstings Family
Schuhe: Zara 
Untendrunter: Feines von Triumph (Wat mutt, dat mutt!)




Kommentare:

  1. Oh eine Hosen und dan ohne Elasthan.Sieht doch Klasse aus,gefällt mir richtig gut.Ich mag wenn die Hose so schmal nach unten geht.An Hosen muss ich noch ran.Ich habe mir Das Mantelkleid aus Rock a Bella genäht,Gr.40.Es Fällt so groß aus bestimmt gefühlte drei Nummern größer.Jetzt liegt es unfertig in der Ecke,nach vielen Änderungen,aber ich arbeite noch dran.Bin gespannt auf Dein Kostüm,das wär auch ein Traumprojekt.
    LG Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bekommst das Kleid noch hin. Da bin ich mir sicher. Ich finde es toll, wenn man nicht sofort aufgibt und sich durchbeißt.

      Ich wünsche dir viel Erfolg beim Kleid und beim "Nix für Lemminge".

      LG Martina

      Löschen
  2. Hosen habe ich auch schon genäht - die waren zum Glück auch vom Sitz her klasse - aber: mir macht das Nähen von Hosen einfach keinen Spaß! Also bleibe ich mehr bei Oberteilen aller Art - und natürlich bei Röcken.
    Wenn hier im MMM mal jemand eine Hose zeigt, ist das schon mit einem roten Kreuz im Kalender zu vermerken. Den anderen scheint die Latte dieser Königsdisziplin oft auch zu hoch zu liegen!

    Du hast es super hinbekommen!

    Überhaupt bist du so hübsch auf den Bildern!

    liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da ich auch keine große Lust am Hosennähen habe, tue ich mich sehr schwer damit. Aber - wie bereits beschrieben - will ich mehr bedarfsorientiert nähen und dazu benötige ich halt Hosen.

      Danke für deinen lieben Kommentar.

      LG Martina

      Löschen
  3. Nix Aufschrei! Die Hose sitzt prima! Wie gut, dass du die noch hinbekommen hast mit dem unterschiedlichen Material. Ich drück die Daumen für die Synthese aus beiden Hosenschnitten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mich auch darüber gefreut. Da wollte ich es mir mal ganz einfach machen und dann das. *grins*

      LG Martina

      Löschen
  4. Tolle Fotos ! Klasse Hose ! Besonders schön finde ich die Kombination von dem wilden Tarndruck mit dem " strengen " Bundfaltenschnitt .
    LG Dodo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das hat mir auch gefallen. Als ich den Stoff sah, wusste ich sofort, welchen Schnitt ich nähen wollte. Hat dann zwar doch noch ein halbes Jahr gedauert, aber....

      LG Martina

      Löschen
  5. Aber weisst du denn nicht dass (weite) Bundfaltenhosen zur Zeit angesagt sind? Echt wahr - man sieht sie auch auf den Laufstegen. :)
    Deine Hose hier ist natürlich ganz Klasse und dein gesamter Auftritt ebenfalls!
    Wie wäre es denn für den nächsten Sommer mit einer weiten Bundfaltenhose aus leichter rosa BW mit einem Ringelschirt dazu??? Unser Gewicht mag schwanken und die Figur verändert sich alterstypisch... aber deine Linie bleibt für immer und das was damals gut aussah wird auch heute noch vorteilhaft sein.

    Liebe Grüße
    Immi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Damals war ich 15 und - mehr oder weniger - schlank. Heute bin ich 49 und weniger schlank. Ringelshirt in Bundfaltenhose gestopft, geht definitiv nicht mehr. *grins*
      Aber deine Idee mit "rosa" nehme ich gerne auf. Zwar als Jacke - aber in rosa!

      LG Martina

      Löschen
  6. Ich finde deine Hose einfach klasse! Normalerweise bin ich kein Fan von Camouflage, aber so tonig wie auf deiner Hose, gefällt es mir total gut. Insgesamt sehr schön kombiniert!

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen Beitrag.

      LG Martina, die sich gerade in deine genähte Bikerjacke verliebt hat.

      Löschen
  7. Hallo Martina,

    also,... dass allererste was mir heute bei Deinen Fotos aufgefallen ist, war die hübsche Frau mit den schönen Haaren (neue Frisur?) und dass ist nicht geschleimt (falls Du das wieder denkst ;-)), sondern das meine ich ehrlich. Also, die "Aufhübsch-Aktion" war schon mal ein voller Erfolg.
    Die Hose ist natürlich auch toll und in dem Tarn-Muster finde ich sie ziemlich cool, noch dazu als Bundfaltenhose. Meist sieht man dieses Muster ja eher im Baggy- oder Cargo-Look.. Das sie Dir viele Nerven gekostet hat, sieht man ihr nicht mehr an. Gratulation!

    Ganz herzliche Grüsse
    von Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, einige Nerven hat es mich schon gekostet, aber das war nichts gegenüber der eigenen Kritik wie blöd ich bin. Nachnähen ohne nachzumessen. Unverzeihlich! (Ganz so eng sehe ich es jetzt nicht mehr. Hat ja noch gepasst.)
      Danke für deine lieben Worte.

      LG Martina, die hofft, unser letztjahriges Treffen nochmals wiederholen zu können.

      Löschen
    2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    3. Auf jeden Fall müssen wir das wiederholen!!!!
      Ich melde mich dann wieder per Mail bei Dir, wenn ich ungefähr weiss, wann.
      LG von Sabine

      Löschen
    4. Freudig erwarte ich deine Mail.

      Viele Grüsse aus dem verschneiten Nordhessen.

      Martina

      Löschen
  8. Info aus dem Hobbyschneiderinnenforum :Makerist.de
    Wenn der Link dort entfernt werden muss.
    Einen schönen Sonntag
    Maria/Mema

    AntwortenLöschen