Mittwoch, 4. Juni 2014

MMM 4. Mai 2014

 

Natürlich nicht von heute sondern vom Sonntag,
- nachdem wir von unserem Ausflug zur Gartenausstellung im Schloss Wilhelmsthal zurückgekommen sind,
- nachdem wir "unfallfrei" Bratwurst mit Senf gegessen haben,
- nachdem meine Haare langsam in sich zusammengefallen sind,
- nachdem meine Kleidung übelste Sitzfalten bekommen hat,
- nachdem ich - nicht mehr "unfallfrei" - einen Erdbeerbecher gegessen habe.

Die erdbeerbefleckte Wickel-Bluse ist alt. Ich glaube aus dem Jahr 2004.

Der Rock ist neu. Der Schnitt ist aus der Burda 06/2013. Als ich damals diesen Rock auf dem Titelblatt sah, wusste ich, den will ich haben. Ein Jahr hat es dann doch noch gedauert.
Dieser Rock ist ein wahrer Stoffvernichter. 450 cm Stoff wurden angegeben und ich benötigte fast die gesamte Menge.

Stoff:
80 % Viskose, 20 % Leinen - trotzdem leicht und fluffig, chiffonartig
vom "Stoffhaus am Kö" zum Preis von 3,90 €/m.

(Meine Wickelbluse musste ich ausziehen, denn der rote Erdbeerfleck saß an einer wirklich prekären Stelle.)

Kniffelig war das Einsetzen der Godets. Der Stoff wurde eingeschnitten und der Godet eingesetzt. Nach dem 10 war ich fast perfekt. Die beiden letzten Godets kamen in die rechte und linke Seitennaht. Die enorme Saumweite habe ich mit dem Rollsaum meiner Overlock bewältigt.
Ich habe kurz überlegt, ob ich mit oder ohne Gürtelschluppe nähe. Aber - hallo - wenn ich schon Massen an Stoff  und einen gekräuselten Rock trage, dann - natürlich nur - mit Gürtelschluppe. Wenn schon, denn schon!!!
Ach, und ist das Schleifchen nicht allerliebst???

Ich muss gestehen, ein bisschen Prinzessin schlummert immer noch in mir. Das ist der Teil, der wohl nie erwachsen wird.

 

Fotoshooting bei Familie Franz. Die gesamte Familie ist im Einsatz.

(Laura fehlt, denn die steht hinter der Kamera. Beim nächsten Mal ist sie dabei!)

Mehr gutgekleidete Frauen (Ich bin nicht männerfeindlich, aber es gibt hier so wenig davon.)  findet ihr beim MMM 4. Juni 2014 . Heute führt Lucy in einem tollen Kleid aus blau-weißen "Pagodenstoff" durch das Programm. (Ich finde den Stoff ja so klasse.... *habenwill*)

Tschüss bis bald

Martina

(Na, kommt noch was?)

Nachspann;
Wickelbluse - MaxLau
Rock - MaxLau
Shirt - ErnstingFamily
Unterrock - Schiesser
Schuhe - marc

Fotos - Laura

Kommentare:

  1. Was für ein toller Rock...und die Farbe.... und insgesamt..... ein Traum! Echt toll siehst du darin aus, da hat sich die Arbeit und der Stoffwucher gelohnt ;-) Liebste Grüße, Solveig

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde diesen Rock auch so schön aber der enorme Stoffverbrauch halten mich immer noch davon ab ihn zu nähen. Wenn ich allerdings deinen zartrosa Traum so sehe werde ich schon wieder ganz schwach ;-)
    lg bea

    AntwortenLöschen
  3. Dein Rock ist wirklich wunderschön. Die Stoffmenge sieht man gar nicht, es sieht nur alles leicht und luftig aus.
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Ein Prinzessinnenrock, warhaftig. Rosa steht dir gut. Gruß Mema

    AntwortenLöschen
  5. Ein bisschen Prinzessin schadet nicht, wenn das Resultat so aussieht: märchenhaft. An das Schnittmuster erinnere ich mich und auch an mein erstauntes Luftholen, als ich den Stoffverbrauch nachschlug. Schön, dass dich die Stoffmassen nicht abgeschreckt haben und du nun diesen Rock stolz tragen kannst. Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Ein toller Rock! Sieht nach einem Sommerliebling aus. :)
    Das Bild auf der Burda hat mich auch direkt angesprochen. Aber da muss mir erst der passende Stoff zufliegen und wahrscheinlich auch ein bisschen Geduld für die Godets.
    Liebe Grüße, Katrin

    AntwortenLöschen
  7. Ein wirkliches Traumteil! Mich haben die vielen Godets abegeschreckt, aber wie man an Deinem schönen Rock sieht, ist er jede Mühe wert. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  8. Der Rock ist echt süß! Kenne ich, dass ich manchmal Lust auf was Feminines habe, obwohl ich sonst eher der sportliche Typ bin.

    Vielen lieben Dank auch für deinen Kommentar auf meinem Blog. Wenn du deinen Stoff auch bei stoffe.de gekauft hast, kannst du ja mal in die Beschreibungen der Stoffe gucken und das Gewicht vergleichen. Meiner ist auch relativ steif, eben eher ein Dekostoff als für Bekleidung gedacht. Aber nach dem Waschen war er schon viel anschmiegsamer. Zwar immer noch relativ fest, aber immerhin. Bei dem Tellerrock sehe ich das auch als Vorteil, dass der nicht ganz so wild hin und her flattert - ich will ja nicht die berühmte Marilyn Monroe-Szene nachstellen! ;)
    Ich werde noch einen Post zu der Verarbeitung veröffentlichen und alle möglichen Fragen beantworten. :)

    AntwortenLöschen
  9. Ein toller Rock, steht Dir als Blondine total gut, aber was für ein Stoffverbrauch *augenroll* Ich glaube, dafür wäre ich zu geizig....
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  10. Superschöner Rock, die Farbe und der Schnitt sind einfach toll! Bei dem Schnitt hat mich bis jetzt auch die benötigte Stoffmenge mich davon abgehalten den Rock zu nähen, aber das sollte ich noch mal überdenken.

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  11. @all: Vielen Dank für die lieben Kommentare. (Mein Herz schwillt riesig an.)

    Ich habe auch lange nach einem "günstigen" Stoff gesucht. Ich erinnere mich, dass der Originalstoff, den ich in den Händen hielt, um die 20,00 Euro gekostet hat. *schluck* Ja, und dann weiß man ja noch nicht einmal, wie der Rock einem steht.
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  12. Rosa und ein bißchen Prinzessin kannst du aber verdammt gut tragen! Und der Stoff ist wirklich gut für den Schnitt - ich hatte mir das Schnittmuster auch gedanklich vorgemerkt, aber nur, wenn ich wirklich Stoff finde, der ganz dünn und leicht und fluffig ist, aber nicht rutschig. Und günstig - 20€/m ist ja wohl ein Witz beim Originalstoff?

    AntwortenLöschen
  13. Das muss man tragen können - du kannst!
    Ich finde, du siehst in dem Rock sehr, sehr hübsch aus!
    Petra

    AntwortenLöschen