Dienstag, 24. Dezember 2019

WKSA 2019 - Endspurt

FINALE

Heute ist der erste Präsentationstag der Weihnachtskleider, der vom MeMadeMittwoch moderiert wird.

Die heutige Frage lautet:
  • Geschafft!
  • Nicht geschafft, aber jetzt kommen noch freie Tage und bis Silvester habe auch ich etwas Neues zum Anziehen.

Hallo, ich habe es GESCHAFFT! (Kann es selbst kaum glauben! 😄)


Bereits am vergangenen Sonntag habe ich meinen Rock ausgeführt. Meine Kinder Laura und Maximilian + Franziska haben mir Eintrittskarten für das Bolschoi Staatsballett Belarus geschenkt. Das Ballett hatte einen Gastauftritt im Staatstheater Kassel mit dem Stück "Der Nussknacker". Laura, die ebenfalls ein großer Fan dieses Weihnachtsstückes ist, hat mich begleitet.
Ach, es war so schön. 💜 (Danach war ich im Weihnachtsmodus. 🎄)





Zum Rock:

Der Schnitt basiert auf LaForme #0605. Da dies eine 4-Bahnen-Rock ist, musste ich die Schnittteile dahingehend verändern, dass ich 6 Bahnen erhielt. In das mittlere Schnittteil habe ich 3 große Godets, die jeweils mit 2 weiteren kleineren Godets versehen sind, eingesetzt. In das Vorder- und Hinterteil, in die Seitenteile sowie zwischen den einzelnen Rockbahnen habe ich Godets eingearbeitet. In dem Godet waren noch 2 kleine Godets eingesetzt




Übersicht:
Vorder- und Rückenteil                                    2 x
rechtes und linkes vorderes Seitenteil             2 x
rechtes und linkes hinteres Seitenteil              2 x
große Godets                                                12 x
kleine Godets                                                24 x



















Dafür habe ich 8 m Stoff benötigt.
Den Saum habe ich mit "Angelschnur" versteift.
Die Arbeit an dem Rock war nicht sehr anspruchsvoll. Es war eine reine Fleißarbeit. 😂


Ich wünsche allen Lesern eine friedvolle, ruhige und besinnliche Weihnacht.

Martina


Outfit:
Rock - MaxLau
Pullover - TopShop
Smartwatch - Michael Kors
Schuhe - Oxitaly
Fotos - Laura

PS: Ein riesengroßes Weihnachtsgeschenk habe ich bereits im Einsatz. Nach den katastrophalen Knopflöchern und dem divenhaften Gezicke auf der anNÄHerung Süd habe ich mir eine neue Nähmaschine gegönnt. Es ist eine Bernina 790 plus. Okay, wahrscheinlich völlig überdimensioniert und eine neue Art der Divenhaftigkeit wurde mir bereits bescheinigt. (Vielleicht auch wegen meines "Noch-Nicht-Verstehens" der Maschine. 😂)


Kommentare:

  1. Wow!!! Divenhaft ist wahrlich auch der Rock. Darum passt ihr beiden auch so gut zusammen. Die Fleißarbeit hat sich gelohnt. Da ist dir wieder ein ganz besonderes Teil gelungen!

    Ich wünsche Dir und Deiner Familie ein wunderbares Weihnachtsfest und ein glückliches und gesundes 2020!

    Weihnachtliche Grüße Irene

    AntwortenLöschen
  2. Ein toller Rock, das Gefühl rund um die Beine stelle ich mir sehr luxuriös vor.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  3. WoW! sehr cool!gratuliere zum gelungenen aufwendigen Kunstwerk! Wünsche Dir noch viele anlässe,um ihn in seiner pracht zu presentieren:-)!!
    Besondere gratulation zur nähgefährtin- du hast dir ein rolls roys unter der nähmaschinen und sogar unter alle modellen von bernina(!) erworben und wirst viel spass damit haben.
    Frohe Weihnachten!

    AntwortenLöschen
  4. WOW, was für ein Kunstwerk, auch wenn du sagt es war nicht sonderlich kompliziert - so sieht es nicht aus! Passt perfekt zu der Veranstaltung, aber auch zu dem Tannenbaum... Hut ab und Glückwunsch auch zur neuen Maschine! (Ich hab auch eine Bernina... man muss sich da schon reinfuchsen, sonst bleibt so ein großes Potential der Maschine ungenuntzt...) LG Sarah

    AntwortenLöschen
  5. Es sieht so sehr nach dir aus,wunderschön und mit genau der richtigen Portion Diva!
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. Wow was für ein festlicher Rock! Respekt für das Einsetzen von 36 Godets, das ist ja der helle Wahnsinn und bei diesem feinen SToff sehr viel mehr als nur Fleißarbeit. ich bin hin und weg von dem tollen TEil, die Saumversteifung ist so effektvoll, einfach großartig! LG und schöne Feiertage mit der Familie! Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  7. Sooo toll! Ich bin so beeindruckt, wie du diesen Rock nachgenäht hast. So einfach, wie es in deiner Beschreibung klingt, war das bestimmt nicht. Den Schnitt verstehen, ein Schnittmuster dafür erstellen, allein schon berechnen, wie groß diese Godets werden müssen. Und die Idee mit der Angelschnur ist genial! Ich dachte immer, Angelschnur wäre so weich wie eine normale Schnur, daher hatte ich das bei deinem Zwischenpost nicht kapiert. Aber diese "Rüschen" sind das i-Tüpfelchen! Wie du strahlst, du siehst fantastisch aus! Schöne Rest-Feiertage! LG Christiane

    AntwortenLöschen
  8. Ich kann gar nicht glauben, wieviel Meter Stoff der Rock verschlungen hat, aber er ist ganz großartig geworden und du siehst so toll damit aus.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Wow, da hast Du richtig Fleißarbeit geleistet. Dieser großartige Rock passt super zu Dir. Du hast ihn ja bereits gebührend ausgeführt. Hab`viel Freude mit ihm.

    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  10. Wow, 8 Meter Stoff, da hast du aber ganz schön geklotzt. Das Ergebnis ist wunderbar geworden, besonders der Saum sieht toll aus.
    Der Nussknacker ist wirklich ein schönes Ballett.

    LG, Heike

    AntwortenLöschen
  11. Whow was für ein Auftritt. Ich versuche mir gerade vorzustellen, wie sich ein Rock mit 8m Stoff trägt. Jedenfalls hast Du ihn sehr standesgemäß eingeweiht. Ich hoffe, Du hast noch viele tolle Gelegenheiten den wunderbaren Rock zu tragen. Viel zu schade für den Schrank. Lg Annette

    AntwortenLöschen
  12. Großes Kino ist Dein selbstgenähter Traum! Da schwingen jetzt 8 Meter Stoff beim Gehen - das ist wirklich ein Wahnsinn und unglaublich opulent und schön.
    Liebe Grüße von Ina, die irgendwann auch mal so einen Rock braucht...

    AntwortenLöschen
  13. Wow, 8 Meter Stoff!! Was für ein toller Rock! Die Angelschnur am Saum macht für einen cooler Effekt.
    Viel Spaß mit der neuen Nähmaschine! Hoffentlich könnt ihr euch schnell anfreunden

    AntwortenLöschen