Freitag, 20. November 2020

WKSA 2020 - Folge 1

Wow, so ziemlich genau vor einem Jahr habe ich hier das letzte Mal geschrieben. Einerseits hat dieses Jahr meine Aktivitäten auf Eis gelegt und andererseits ist es so verdammt schnell rumgegangen. Verrückt!

Aber ich möchte hier nicht jammern und klagen. Nein, ich möchte hier jauchzen und jubilieren, denn der MMM ruft zum alljährlich gemeinsamen Nähen eines weihnachtlichen Outfits auf. Da meine persönlichen Nähkontakte fast gleich Null waren, möchte ich an dieser gemeinschaftlichen Aktion gerne teilnehmen. 

Mein Weihnachtskleid wird dieses Jahr recht unspektakulär. Kein Weihnachtsball, keine Ballettaufführungen, keine Theaterbesuche, die eine WOW-Kreation rechtfertigen würden. (Und somit den Freifahrtschein für einen widersinnig teuren - vielleicht sogar unnötigen - Stoffeinkauf!)

 

 WKSA 2019 - Im Vollrausch des Stoffes

 

WKSA 2014 - Was kostet die Welt!

Obwohl - kurz wurde ich schwach und zwar beim Anblick des RIANI-Kleides aus der aktuellen Burdastyle 12/2020. Ich war auch schon dabei, passenden Stoff für dieses Projekt zu suchen - bin aber nicht fündig geworden. Es scheiterte schlicht an einer entsprechenden Spitze. Außerdem wollte ich auch nichts Schwarzes. Aber … der Schnitt ist abgespeichert. Da kommt noch was!

So, nun dann also zu meinem geplanten Objekt. Es wird ein Kleid basierend auf dem Grasser Schnitt 571

Bildquelle:  https://grasser.ru/vykrojki/platya/plate-vykroyka-571/

Einen ähnlichen Schnitt gibt es bei Burda - caroku hat diesen Schnitt für ihr Weihnachtskleid vorgestellt. Ihr Kleid gefällt mir außerordentlich gut. Ich bin aber bekennender Grasser-Fan. Die Schnitte passen mir. Da sind nicht ganz so viele Änderungen nötig wie es bei Burda und mir der Fall ist und daher meine Entscheidung für Grasser.

 
 
Der Stoff stammt aus meinem gut bestückten privaten Stofflager. Er war für das Anna-Dress von By Hand London geplant. Der Stoff ist ein samtiges glitschiges Etwas. Die Zusammensetzung weiß ich nicht mehr. (Es ist allerdings nichts Natürliches dabei.) Die Stofflänge beträgt 2,40 m bzw. sind es zwei Rapporte à 1,20 m. Da ich ein Maxi-Kleid haben möchte, heißt es natürlich wieder einmal puzzeln. Wie es bei mir weitergeht, könnt ihr dann in Folge 

22.11. Es läuft wie am Schnürchen oder es wird Hilfe gebraucht

nachlesen.

Die nächsten Folgen sind dann noch:

06.12. Auf der Zielgeraden oder noch kurzfristig für was ganz anderes entschieden 

20.12. Finale mit ein, zwei oder drei neuen Outfits für den Weihnachtsabend

Ich freue mich riesig, Teil dieser großartigen Community zu sein und bin dankbar, dass es Euch - liebes Me-Made-Mittwoch-Team - gibt. Es hängt viel Zeit dran und ist bestimmt auch nervenaufreibend. Aber Ihr schafft es immer wieder, mir ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Vielen Dank dafür!

Tschüss bis bald

Martina

Kommentare:

  1. Schön, das Du auch auf dem Blog über Dein Projekt berichtest. Du hast mich in der Vergangenheit schon mehrmals inspiriert; so habe ich mir gerade eine Bügelhilfe bei Deiner Quelle bestellt. Da ich nicht bei Insta bin, bekomme ich Deine Sachen nur am Rande mit, z.B. durch die Verlinkung beim MMM und konnte bisher auch nie DANKE für die Inspiration sagen. Liebe Grüße Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uiuiui, ich habe deinen Kommentar schon gestern gelesen. Ich war aber so berührt, dass ich erst einmal eine Nacht darüber schlafen musste. Es freut mich, wenn auch ich eine Kleinigkeit zu dieser wunderbaren Community beitragen kann. Ganz lieben Dank für deine Worte.
      Martina

      Löschen
  2. Das wird toll, der Stoff ist so schön und der klare Schnitt dazu passt perfekt.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Nachdem ich beim MMM zunächst den Link zu Instagram sah, war ich fast ein bisschen verleitet nicht zu klicken, aber als ich es doch tat und las, dass du auch im Blog schreibst, war die Freude groß :D Hier kann ich nämlich kommentieren ;) ...und freue mich natürlich über mehr Beschreibung :) Dein Stoff gefällt mir ausgesprochen gut! Und der Schnitt passt dazu sicherlich perfekt, da er den Rapport nach vorne bringt. Das wird bestimmt ein schönes Kleid. Ich freu mich drauf. Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, dass es einigermaßen so wird, wie ich es mir vorgestellt habe.😉 Meinen Blog habe ich in der letzten Zeit stiefmütterlich behandelt. Instagram geht irgendwie schneller. Viel Bilder - wenig Text. (Ich lese ja auch GALA, Bunte etc.)😂
      LG Martina

      Löschen