Sonntag, 24. August 2014

Das war die Berliner Luft Luft Luft...

 
Kurzzeitig kam ich in den Genuss der Berliner Luft.
Am Donnerstagmorgen sind Hartmut, Laura und ich nach Berlin aufgebrochen. Wir hatten dort geschäftlich zu tun. Da Laura Berlin kennenlernen wollte, planten wir eine Übernachtung ein und absolvierten das "übliche" Touristenprogramm.

 (Wir sind Samsung!)

Das gefiel meiner Tochter allerdings nicht wirklich. Sie dachte, Berlin sei schräg und innovativ und nicht so "sauber" und "durchgestylt", wie die Sightseeingtour dies vermittelte.


Einen kleinen Einblick auf das "andere" Berlin erhielten wir am Heimreisetag. Ich wollte mir unbedingt den Türkischen Markt am Maybachufer anschauen und dies war dann doch etwas Anderes als Kudamm und Brandenburger Tor.

Für die Reise packte ich meine Probe-Leinen-Jacke ein, die ich hier gleichzeitig vorstellen möchte.

Schnitt: 
Burda-Moden 03/1995, Modellnummer weiß ich nicht mehr

Stoff:
100 % Leinen vom "Stoffhaus am Kö" zu einem absoluten Schnapp-Preis

Größe:
Ich habe die Jacke vor Jahren schon einmal genäht und diesen Schnitt wieder genommen. Leider vergaß ich damals die Größe zu notieren, aber ich gehe von Größe 42 aus.

Sieht die Jacke wie auf der technischen Zeichnung aus?
Ja, ich denke schon.


















Änderung:
Ach, du liebes Bisschen. Diese alle aufzuzählen, wäre schlichtweg zu langweilig beziehungsweise zu mühsig. (Die Wahrheit ist, ich habe sie nicht aufgeschrieben und weiß nicht mehr genau, was ich alles getan habe. Örks!)
Jedenfalls dachte ich, der alte Schnitt wäre bereits auf meine Figur zugeschnitten gewesen. Schwerer Fehler - dies war nämlich nicht der Fall. Ich musste ändern!
Was ich sehr erstaunlich finde, ist, dass ich außerordentlich gerade bin. Beim Vorder- und Rückenteil habe ich die seitliche Naht fast begradigt und trotzdem schlabbert es immer noch ein wenig unterhalb des Armaussschnittes.

Fazit:
Ich trage mein Probeteil sehr sehr gerne. Es ist so ganz martinalike. Habt ihr auch solche Lieblingsteile? Man schlüpft hinein und fühlt sich wohl. Mehr kann man von einem Kleidungsstück nicht verlangen. Gut - vielleicht müsste an der Passform noch gefeilt werden, aber ich will jetzt mal zufrieden sein. Besser geht immer!

Tschüss bis bald

Martina, die in 2 Tagen in den Sommer fliegt. (Irgendwo muss der doch hin sein!)


Nachspann:
Jacke - MaxLau
Hose - Vögele (ist ja echt ein doofer Name -sofort kommen mir einige Assoziationen)
Schuhe - Hilfinger
Untergedöns - ein bisschen was von Triumpf und etwas ohne Namen

Fotos:
Laura
Hartmut (Hört, hört - die Fotos werden besser!)


Kommentare:

  1. Schönen mantel hast du dir genäht!
    ich bin immer wieder überrascht,wie modern doch manche schnitte aus den 90-er doch sind! ich vermiesse die zeit auch irgendwie(ich meine damit burda-technisch). ich habe eine unfassbar grosse sammlung und ab und zu gehe ich mal durch und stelle fest, was für interessante modelle sie doch zu bieten hatten.
    so auch dein mantel. schöne silhouette, inetressante details.
    ich finde auch den sommermantel an sich ist eigentlich ein muss. bin auf diese glorreiche idee ende juli gekommen und doch nciht geschafft zu nähen..

    AntwortenLöschen
  2. Deine "Probe " Jacke sieht richtig klasse aus ! Passt perfekt zu Dir , und hast recht , ist definitiv Martinalike ! Und hey , da hätten wir uns am Freitag ja beinah getroffen ! Ich war mit Frau " Kreuzberger Nähte " und noch anderen auch auf dem Markt ... Und Du kannst Deiner Tochter versichern , Berlin hat viele schräge , tolle , kreative , absolut nicht glattgebügelte und super interessante Seiten, da müsst Ihr unbedingt nochmal einen Besuch abseits der Touripfade machen !!!
    LG Dodo

    AntwortenLöschen
  3. Dieses Modell gefällt mir 100%ig an dir - da kann ich gut verstehen, dass du dich drin wohl fühlst!
    Schöne Frau und ausgesprochen hübsche Tochter - dein Mann hat sich sicherlich auch wunderbar gefühlt, oder?

    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Jacke! Wenn Du das Stoffhaus am Kö kennst bist Du bei mir in der Nähe...
    viele Grüsse
    Sandra vom Nähsee

    AntwortenLöschen