Mittwoch, 17. September 2014

Sehnsucht nach dem Sommer - Teil 2 und der erste MMM nach der Pause

Die vergangene Woche war echt doof. Wirklich! Ich dachte, nach der Rückkehr aus dem Urlaub habe ich volle Power und erledige meine Aufgaben mit links. Aber Pustekuchen - mir gings echt mies. Gekipfelt hat das Ganze in einer mörderischen Migräneattacke. Nun ist aber alles überstanden und das Leben hat mich wieder. *Juchhu*

Heute möchte ich euch ein weiteres Kleid vorstellen, dass mich in meinem Urlaub begleitet hat. Ich hatte es für den Abiabschlussball von Max genäht.

Schnitt: 
Elisalex Dress von By Hand London


















  
Größe:
Boah, was ist denn los mit mir. Ich kann mir die einfachsten Dinge nicht mehr merken. Ich tippe mal auf eine 14 oder 16 oder..

Stoff:
Oberstoff - 100 % Dupionseide von Alfatex zum Preis von 25,00 €/m
Futterstoff - Nevaviscon von Alfatex zum Preis von 10,00 €/m
Das Oberteil wurde mit Seidenchiffon unterlegt.


Änderungen:
Der Schnitt ist echt ätzend! Ich musste viele Anpassungen durchführen, damit er einigermaßen passte. Am schlimmsten war der Rock. Für wen haben die Designer diesen Rock konsipiert? Der muss doch erst noch gebacken bzw. in die Länge gezogen werden. *grummel grummel*
Einfach nur kürzen war ja auch nicht möglich, denn der Rock basiert auf einer Tulpenform. Aber schlussendlich habe ich "das Dingen dann jeschaukelt". (Nur so am Rande: Ich hatte bereits ein Probekleid genäht und die entsprechenden Änderungen dort durchgeführt.)

Sieht das Kleid wie auf der technischen Zeichnung bzw. wie auf dem Bild aus?
Nach so vielen Änderungen hoffe ich dies doch.

Fazit:
Als blasse Blondine bevorzuge ich gerne zarte Farben. (Deshalb könnte man mich durchaus als farblos bezeichnen. Höhö - Wortspiel.) Leider ist diese Farbe schlecht zu fotografieren. Sie changiert zwischen rosa und grün. Es hat den Anschein, dass der Stoff ein Eigenleben besitzt. Außerdem ist die Seide sehr empfindlich. Kleinste Flecken mutieren zu Fleckenmonstern. Falten entstehen schon durch den kleinsten Windhauch und manifestieren sich an den unglaublichsten Stellen. Mal schnell drüberstreichen und wieder glatt - weit gefehlt. Aber trotzallem mag ich dieses Kleid. Es ist etwas Besonderes und verlangt nach unvergesslichen Gelegenheiten. Ein lauer Sommerabend im Kreise meiner Lieben ist so ein Moment und deshalb hat mich dieses Kleid in meinem Urlaub begleitet. 



Ab heute findet der MMM wieder statt. Durch den MMM habe ich ganz viele Hobbyschneiderin kennengelernt, die ich ansonsten nie getroffen hätte. Dafür möchte ich mich nochmals bedanken.

Jetzt sage ich erst einmal tschüss und verbleibe bis zum letzten Teil meiner Sommersehnsucht

Martina

Nachspann:
Kleid - MaxLau
Schuhe - unisa (im Urlaub hat man leider nur eine kleine Auswahl an Schuhen dabei)
Tasche - ??? braune geflochtene Ledertasche 
und sonst - nix weiter (höhö ;)



Kommentare:

  1. Toll geworden, Dein Elisalex-Kleid! Hast Du es kürzen müssen oder war die Länge OK? Ich hörte, dass by hand-Schnitte so lang sein sollen, deshalb hatte ich mich noch nicht rangetraut.
    Liebe Grüße
    Ilse aus dem Kiebitzkeller

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Oberteil ist längenmäßig ok, aber der Rock.....
      Bei einer Größe von 1,85 m (an der ich ja nur knapp vorbei geschrammt bin) könnte die Länge stimmen - ansonsten no way.
      Auch das Kürzen gestaltete sich schwierig, denn der Rock hat diese Tulpenform und die wird zum Saum hingehend immer schmaler. Ich habe einmal in Höhe der Hüfte und das zweite Mal in der Höhe der Oberschenkel gekürzt. Richtig zufrieden war ich allerdings nicht.
      Martina

      Löschen
  2. Liebe Martina, schön, daß Du das Elisalex noch tragbar hinbekommen hast. Ich finde, daß das einer schlimmsten Schnitte überhaupt ist. Überteuert und paßt nicht. Genau wie das Anna dress. Das hab ich zugeschnitten und seitdem liegt es hier rum. Schade um den Stoff. Genau so ein Mist. Über das Elisalex kannst du bei mir ja nochmal nachlesen, wenn du magst ;-)
    Dein türkisfarbenes Kleid finde ich übrigens sehr schön, genau wie den 90er Mantel. Bin bisher noch garnicht zum kommentieren gekommen. Bei dieser Gelegenheit will ich mich auch bei dir nochmal für deine lieben Worte vor einiger Zeit bedanken. Es hat mir sehr geholfen.
    Schön, daß es dir weider gut geht. So eine richtig fette Migräne kann man nur verstehen, wenn man selbst schon mal eine hatte.
    Ganz liebe Grüße!!!!!
    Susan

    AntwortenLöschen
  3. Was ein Pech, dass du so viel Mühe hattest! Dabei steht dir der Farbton erstaunlich gut - so schön "farblos" sieht man selten... Und Seide fühlt sich nun einfach mal wunderbar auf der Haut an.
    "und sonst nix weiter" finde ich ganz schön attraktiv!
    Gruß, Petra

    AntwortenLöschen
  4. Das Kleid ist wunderschön und die Farbe steht dir wirklich gut! Die Mühe hat sich gelohnt.

    Viele Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen