Mittwoch, 1. Oktober 2014

MMM 1. Oktober 2014


Endlich kann ich euch mal etwas Neues vorstellen und zwar eine Bluse.

Im Grunde bin ich kein Blusenträger. Oftmals fühle ich mich darin beengt und bewegungseingeschränkt. Ich mag es bequem, lässig und wärmend. Aber warum näht sich dann die Frau eine Bluse, wenn sie diese Bekleidungsstücke nicht besonders mag, wird sich jetzt so mancher fragen. Und einige andere denken wahrscheinlich, wie blöd ist das denn. Eine Antwort wäre darauf: Ich bin halt eine Frau und habe das Recht auf irrationale Entscheidungen! So tiefsinnig bin ich aber nicht. Bei mir war es eher so, dass ich die Bluse gesehen und sie dann einfach nur haben wollte. Beute gesichtet, Beute erlegt! Problem war nur, dass meine Freundin schneller war mit dem Erlegen der Beute. Sie hielt sie triumphierend in der Hand und blies das Jubel-Jagdhorn. (Sinnbildlich - Wer schleppt schon ein Jubel-Jagdhorn mit zum Einkauf?)
Schnitt: Vogue V1323

Größe: 14 - ab der Taille 16

Stoff:
100 % Leinen zum Preis von 28,-- €/m
Spitze aus 75 %Viskose/25 % Polyamid zum Preis von 65,-- €/m
Beide Stoffe von Haute Couture Stoffe Möller.

Die Farbe des ersehnten Wunschbluse war beige (champagner, creme, natur, camel, eierschalenfarben, gebrochenes Weiß - Der geneigte Leser darf selbst entscheiden, wie er diese Farbe nennt.), die bestellten Stoffe waren jedoch weiß. Beim Leinenstoff gibt es eine große Vielfalt von Farben, das wäre kein Problem gewesen. Beim Spitzenstoff ist dies leider nicht so der Fall. Entweder waren die Spitzen in den klassischen Farben weiß und schwarz oder sie waren kreischbunt in knallrot, smaragdgrün sowie royalblau. Ich wollte aber beige! Also habe ich todesmutig beide Stoffe eingeweicht, dann tropfnass in einen Eimer gegeben, mit genügend Teewasser (10 Beutel Schwarztee - laaaange gezogen) aufgefüllt und einen Tag lang gewartet. Das Ergebnis hat mich erfreut.


Sieht das Kleidungsstück wie auf der technischen Zeichnung aus, dann sage jetzt - ja, das tut es.
Ja, das tut es.
 Änderungen:
- Einfügen einer Fba ohne den dazugehörenden Brustabnäher
- Verlängerung der Knopfleiste (Ok, dies entspricht nicht mehr der originalen technischen Zeichnung.)
- Kürzung der hinteren Passe
- Das Rückenteil aufgeteilt in ein mittleres und zwei seitliche Rückenteile (Upps, entspricht auch nicht wirklich der originalen technischen Zeichnung.)
- Der Oberarmkugel Länge hinzugefügt














War diesmal gar kein großer Aufwand, da ich die Bluse bereits schon einmal genäht habe.

Fazit: Ich mag den Kontrast zwischen dem ollen Leinen und der edlen Spitze. Für eine reine Spitzenbluse fühle ich mich schlichtweg noch viel zu jung. Die Farbe beige ist neben rosa (einmal muss ich doch den Farbnamen schreiben) eine meiner liebsten Farben und sie passt zu diesem lässigen Modell sehr gut.


Am Schluss möchte ich mich noch bei Michaela bedanken. Sie ist diejenige, die die "Beute" erlegt hatte.
"Michaela, dir hat die Bluse richtig gut gepasst und die Farbe steht dir hervorragend! Mir war sie über der Brust schlichtweg zu eng. Darum sah ich es als Herausforderung an, die Merkmale dieser Bluse auf meine Bedürfnisse abzuwandeln. Ich danke dir, dass du mich damals auf diese Shopping-Tour mitgenommen hast."

Viele Nähgeschichten gibt es heute wieder beim MMM 1. Oktober 2014, der heute von Doro in einem wunderschön bedruckten Waxprint-Rock moderiert wird.

Ich sage Tschüss bis zum nächsten Mal

Martina

Nachspann:
Bluse - MaxLau
Jeans - Zara
Schuhe - was weiß ich - alt - ausgetreten - bequem
Schmuck - Cartier (Geschenk von meiner Mama)
Anlass - Konzert des Chores "Cresendo" in Hessisch Lichtenau
Fotos - Laura, danke dafür und Küsschen!
 


Kommentare:

  1. Tja, was sagt man dazu? Wer wagt, gewinnt!!!
    Tolles Ergebnis!
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  2. ein super Teil mit wunderschönen Stoffen.

    LG
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Den Look mag ich!
    Vom Blusenschnitt besonders die Kragenlösung - und die Stoffkombination natürlich. Hast du schon Erfahrung mit Färbungen mit Tee? Wie fixiert man die Farbe? Oder wird die bei jeder Wäsche blasser?
    Neugierige Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Am besten wäre, ich würde die Bluse nicht waschen!!!
      Ich habe die Stoffe nicht fixiert. Beim Waschen meines Probeläppchens ist die Farbe nicht blasser geworden. Ich hoffe, dass das auch bei der Bluse der Fall sein wird.
      LG Martina

      Löschen
  4. Die Bluse sieht hammermässig an Dir aus! Der Kontrast zwischen groben Leinen und zarter Spitze gefällt mir sehr gut und die Farbe trägt natürlich entscheidend zu dem tollen Ergebnis bei!
    Viel Freude damit wünscht Dir
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Haargenau diesen Look mit Boyfriendjeans, lässiger Bluse und sandfarbenen Dessert Boots trage ich zur Zeit auch total gerne! Und die Idee mit dem Einfärben ist echt klasse - sehr sehr schön! :))

    AntwortenLöschen
  6. Was für eine tolle Stoffkombination! Wie mutig, die teuren Stoffe in Tee zu tunken, aber ein tolles Ergebnis.
    Mir gefällt die dein ganzes Outfit sehr. Als bisherige Nicht-Blusenträgerin merke ich, dass mir in letzter Zeit immer mehr Blusen ins Auge stechen, mal sehen, wo das hinführt...
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Die Bluse sieht super aus. Gerade die Kombination der beiden Stoffe mit dem klassischen/sportlichen Schnitt finde ich sehr gelungen.

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  8. Ein Traumstück, Deine Bluse!
    Blusen kommen demnächst bei mir auch...
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  9. Cool, das nenn ich doch mal Eigeninitiative. Was nicht passt wird passend gemacht, sogar die Farbe des Stoffes. Jedenfalls ist dein Endergebnis absolut sehenswert.
    Tolle Bluse die dir super steht.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  10. Die abgewetzte Jeans zur Couturebluse ist eine sehr gelungene Kombination! Omabeige finde ich genau richtig dafür und du siehst darin klasse aus!

    AntwortenLöschen
  11. Wow ! Die ist richtig richtig toll ! Weitab von jeder Normalbluse , und absolut Du .
    LG Dodo
    Ps : Ich denke , dass Tee ziemlich haltbare Farbe abgibt .

    AntwortenLöschen
  12. Das ist ja ein tolles Teil geworden! Die Leinen-Spitze-Kombination finde ich toll und die Tee-Färbung ist perfekt geworden. Den Schnitt hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm, ich glaube, der wandert in meine nächste Bestellung mit rein :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  13. Wahnsinnig schön! Ich habe mir den Link zum Schnitt gleichmal abgespeichert! Gefällt mir so gut. und deine Stoffwahl auch!

    liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
  14. Vielen Dank für eure Kommentare. Dies hat mir gleich den Tag versüßt.
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  15. Deine Bluse hat bestimmt das Zeug zum Lieblingsteil. Gefällt mir sehf sehr gut!
    Liebe Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen
  16. Sehr schöner Beitrag und tolle Bluse. Auf die Idee wäre ich nicht gekommen..mit Tee färben. Mir steht reinweiß auch nicht. Spitzenstoff habe ich noch nicht ausprobiert und vorm Bluse nähen habe ich Respekt, weiß wie schwer das ist.
    LG schurrmurr
    Blog für Selbstgemachtes

    AntwortenLöschen
  17. Ich habe die Bluse auch gerade in Arbeit. Aber ob sie so schön wird, wie Deine! Dir steht sie jedenfalls supergut, gerade zur Jeans!
    LG Rita

    AntwortenLöschen