Donnerstag, 25. Dezember 2014

WKSA 2014 - 25. Dezember 2014

Ich wünsche allen Lesern ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest 2014

Mein Jahr verging wie im Fluge. Ich weiß gar nicht, wo die Zeit geblieben ist. Gestern war doch noch Ostern und heute ... Weihnachten. Wo blieb der Sommer und der Herbst? Stimmt es, dass man mit zunehmenden Alter eine andere Zeitwahrnehmung bekommt. Ich habe fast das Gefühl.
Jedenfalls sitze ich heute Morgen - das erste Mal seit langem - tiefenentspannt vor dem Laptop und schreibe meinen WKSA 2014-Bericht. Von meinen 2 Weihnachtsprojekten habe ich 11/2 Teile geschafft. Das erste Kleid war relativ schnell fertig. Beim zweiten Projekt habe ich mich allerdings maßlos überschätzt. Nicht nur allein der technische sondern auch den zeitlichen Aspekt habe ich vollkommen unterschätzt. Es sollte ein zweiteiliges Ensemble werden - geschafft habe ich allerdings nur das Oberteil und das auch nur, weil ich es heute Abend zum Weihnachtsball tragen möchte. Die letzten Fäden habe ich gestern Abend während des Film "Kevin allein zu Haus" vernäht. Aber davon schreibe ich ein anderes Mal.

Heute also WKSA 1
Inspiriert hat mich ein Kleid aus der Dolce & Gabanna Kollektion. Den genauen Werdegang kann man hier nachlesen: WKSA 2014 -16. November 2014

Würde ich das Kleid noch einmal nähen?
Jein! Ich weiß es nicht - ich kann es nicht sagen - ich bin mir nicht sicher. Aber eher nein. Als Kleid würde ich es nicht noch einmal nähen. Allerdings werde ich den Rock als Vorlage für mein WKSA 2 nehmen. Der Rock gefällt mir nämlich richtig gut.

Was jetzt noch fehlt ist mein Fazit:
Ja, also.... In der Nähe eines Riesenweihnachtsbaumes möchte ich mich mit meinem Kleid nicht aufhalten. Die Gefahr ist zu groß, dass ich als güldene Christbaumkugel durchginge. Es ist sehr auffallend! Nichtdestotrotz ist es saubequem - man kann den ganzen Abend bis zum frühen Morgen einwandfrei durchfeiern. Das hat nichts mit dem Stoff zu tun, denn der ist 100% nicht dehnungsfähig sondern allein mit der guten Passform. (Nein, nein, nein - ich will jetzt nicht als Super-Arrogante-Nähschnepfe erscheinen, sondern will einfach nur meine Erfahrung schildern und die besagt, dass eine gute Passform ebenfalls saubequem sein kann.)

Bedanken möchte ich mich bei Dodo und Juli. Ihr habt eure "Arbeit" toll gemacht. Ich fand die Entstehungsgeschichten der einzelnen Weihnachtskleider sehr inspirierend und interessant. Die fertigen Kleider kann man im Abschlussbericht des WKSA-Finales nachlesen.

Tschüss bis bald

Martina

Nachspann:
Kleid - MaxLau
Schuhe - an den Füßen
Stumpfhose - Wolford (Nein, quatsch - die billigen vom Rewe-Markt)
Uhr - Omega (OK, die ist echt - Weihnachtsgeschenk von meinem Mann) 

Bilder - Laura


Kommentare:

  1. Ich finde es ATEMBERAUBEND!!!!!! Ganz, ganz toll,würde ich sofort nehmen!
    Schöne Weihnachten noch!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Ganz bezaubernd siehst Du in dem Kleid aus. Ich finde einsehe gelungen.
    LG und viel,Spaß,beim Feiern.
    Annette

    AntwortenLöschen
  3. Es ist nicht eingebildet, wenn Frau sich darüber freut, wenn sie ein gut sitzendes und dadurch super bequemes Kleid genäht hat! So etwas ist einfach nur schön und das Kleid ist Dir wunderbar gelungen! Liebe Grüße
    Liane

    AntwortenLöschen
  4. Dein Kleid ist toll! Ich finde auch, dass Du Dich ruhig in die Nähe jeden Weihnachtsbaums begeben kannst: Aufgrund des wunderbar puren Schnittes sehe ich keinerlei Verwechslungsgefahr mit der Christbaumkugel ;)
    Und die Wortschöpfung Super-Arrogante-Nähschnepfe hat mich grad königlich amüsiert. Ist aber tatsächlich so, dass ein gut sitzender Schnitt einem Bewegungsfreiheit und Luft zum Atmen lässt.
    LG Dodo

    AntwortenLöschen
  5. Das Kleid sieht unglaublich gut aus! Und ich habe keinerlei Weihnachtsbaumkugel-Assoziationen! Es sitzt absolut perfekt und der Stoff wirkt mit dem reduzierten Schnitt sehr elegant. Auffallen ist übrigens nichts schlimmes ;-) Mit einem solchem Kleid auffallen ist großartig!
    Ich wünsche Dir noch ein paar entspannte Tage und ein tolles kreatives 2015.
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  6. Danke für die lieben Worte. Ich werde das Kleid bestimmt noch einmal tragen. Irgendeine Gelegenheit wird sich finden.
    Allen zusammen eine wunderbare Weihnachtszeit.
    Martina

    AntwortenLöschen
  7. Da kannst du Dolce & Gabanna aber Kongurrenz machen mit dem Kleid. Es steht ihm in nichts nach. wunderschön.
    lg bea

    AntwortenLöschen
  8. OMG, was für ein schönes Kleid! Bin ganz verliebt!

    AntwortenLöschen