Mittwoch, 11. November 2015

MMM 11.11.2015 - Wenn einer eine Reise tut...

Wenn einer eine Reise tut, dann muss er schon mal planen. Natürlich muss man bei einer Reise viel planen, aber da es sich hier um ein Nähforum handelt, beschränken wir uns auf das Wesentliche. Und das wäre: Was ziehe ich an!

Ich will euch jetzt nicht mit dem kompletten Inhalt meines Reisekoffers langweilen, sondern mich auf das Notwendigste beschränken. Und das wäre ein Mantel oder, wenn die Temperaturen in Köln es erlauben, eine Übergangsjacke. (Eine herrlich blöde Beschreibung für ein Kleidungsstück!)

Da wir umgezogen sind (Wah, wie langweilig - immer wieder das Gleiche.), sind ein paar Kleidungsstücke zum Vorschein getreten, die ich - öhm-ganz rot werdend - tatsächlich "vergessen" hatte.

Als da wären

Mantel Nr. 1 (uralt)

Schnitt:
Der ist so alt, dass ich nur noch weiß, dass es ein Schnitt aus der Burda Moden ist. Ich glaube, da hat noch die Aenne Burda das Vorwort geschrieben.

Stoff:
Roarrr - Isch binne ganz wild!! Tja, was könnte das sein??? Es hat jedenfalls nie gelebt!

Größe:
Ich bin schon immer meiner Größe 42 treu gewesen. (Mal spannt es ein bisschen mehr, mal ein bisschen weniger.)

Verarbeitung:
Oh je, daran erinnere ich mich allerdings noch gut, denn es hat nichts geklappt. Beim Tragen habe ich den schlimmsten Fehler bemerkt, denn ich hatte beim Futter einen Fehler gemacht. Die Jacke sitzt sehr stramm über den Schultern. Irgendwas hatte ich beim Raglanfutterschnitt übersehen.

Fazit: 
Ich trage den Leo-Verschnitt nicht sehr gerne. Man sticht so aus der Menge heraus und das mag ich eigentlich überhaupt nicht gerne. Der kluge Leser fragt sich sicher jetzt: Warum hat sie die Jacke denn genäht? Ja, warum wohl?!? Wahrscheinlich weil ich die Farben sehr mag.


Mantel Nr. 2 (alt)


Schnitt:
Das weiß ich noch, das weiß ich noch. (Jetzt bekomme ich bestimmt einen Fleiß-/Aufmerksamkeitssternchen!)
Der Schnitt ist von McCalls: M 5766.

Stoff:
Kikeriki - ein klassischer Hahnentritt und ein Futterstoff, der mich in Berlin nicht verloren gehen lässt.


Größe:
Das variierte zwischen 14 und 16. Es waren meine ersten Versuche bezüglich einer FBA.


(Bewegungsfotos - à la bonne heure!)

Verarbeitung:
Es waren schon recht viele Teile. Aber der Stoff ließ sich gut verarbeiten.

Fazit:
Ich trage den Kikeriki-Verschnitt nicht sehr gerne. Man sticht so aus der Menge heraus und das mag ich eigentlich überhaupt nicht gerne. Außerdem finde ich die kurzen Ärmel blöd! Der kluge Leser fragt sich abermals: Warum hat sie die Jacke denn genäht? Ja, warum wohl?!? Das Modell hat mir damals wohl sehr gut gefallen.


Die anderen gut gekleideten Damen findet ihr beim wöchentlichen MMM.

Ich werde jetzt für mein Köln-Wochenende packen gehen und verbleibe

bis bald

Martina


Nachspann:
Mantel1 - MaxLau
Mantel 2 - MaxLau
übrige Klamotten - Hüllen wir uns lieber mal in Schweigen. Sagen wir mal so, sie halten schön warm.
Fotos - Mal eben auf die Schnelle - Laura

Kommentare:

  1. Dass du meist nicht aus der Menge hervorstechen möchtest, kann ich gut verstehen - geht mir auch oft so. Und dann sind heftig gemusterte selbstgenähte Stücke einfach nicht so günstig (die wir, glaube ich, gerne nähen, weil Muster nähen mehr Spaß macht als unis). Für den Katzenmantel kann ich deine Bedenken verstehen, den Hahnentritt-Mantel finde ich aber gar nicht so auffällig. Klassisches Muster, klassische Farben - gar nicht so wild. Verkürzte Mantelärmel finde ich aber ebenfalls unpraktisch. Es gibt Leute, die empfehlen die Anschaffung glamouröser langer Handschuhe (oder Pulswärmer ;-)
    Viel Spaß auf deiner Reise wünscht
    Almut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deine Antwort. Extra für diesen Mantel habe ich mir lange Handschuhe gekauft, aber...
      1.) weiß ich nicht, wo die liegen und
      2.) fühle ich mich viel zu mondän in den Handschuhen und dem Mantel.
      LG Martina

      Löschen
  2. Hahnentritt und Berlinfutter? Du bist mein Stilvorbild. Schau mal hier: http://www.von-mema.de/2015/11/02/winterjacken-sew-along-zweiter-zwischenstand/
    Ich freue mich auf unsere Begegnung in Köln.
    Schöner Gruß Mema

    AntwortenLöschen
  3. ...ach, ich mag auch den Tiermantel. Näh doch ein neues Futter ein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich lach mich kaputt!
      Auf deinem Detailbild erkennt man sehr gut die Struktur deines Stoffes. Halt dich fest: Meiner sieht genauso aus. *grins*
      Damit du das besser bewerten kannst, muss ich ja den Kikeriki-Mantel mitnehmen. Ich freue mich auf Köln und dass ich dich dort treffen werde.
      LG Martina

      Löschen
  4. Der Leo Mantel ist toll, und so auf dem Bild sieht man nicht, dass da was spannt. Den würde ich einfach anziehen, und wenn jemand glotzt - zurückglotzen ;)
    Nein, ernsthaft. Er sieht toll aus und den schlichten Schnitt mag ich auch. Und dein Hahnentrittmantel ist auch sehr schön. Der Schnitt ist wirklich was besonderes.
    LG Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zurückglotzen tue ich sowieso. Aber nicht weil ich so selbstbewußt bin, sondern weil ich oft meine Brille vergesse und kurzsichtig bin. Der Blick ist dann so starr und stur.
      Vielen Dank für deine Worte.
      LG Martina

      Löschen
  5. Ganz viel Spaß in Klön wünsche ich Dir! Egal für welchen Mantel Du Dich entscheidest. Der Hahnentrittmantel gefällt mir sehr, der hat vielleicht noch eine Chance verdient ist gar nicht so auffällig. Den Tiermantel mag ich sehr gern leiden, gerade weil es kein klass. Leomuster ist. Unauffällig ist der aber definitv nicht, ist schon interessant wohin uns die Nählust manchmal führt. Oft ist der Weg das Ziel und da können definitiv beide Mäntel richtig punkten ;-) LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du genau mein Nähmotto getroffen. Für mich ist der Weg das Ziel. Ich verarbeite gern unterschiedlichste Materialien und lasse mich daher gern vom Stoff verführen.
      Bei welchem HS-Treffen habe ich die Chance, dich wiederzusehen? Wenn du mal wieder quer durch Deutschland unterwegs bist, mache doch mal mittendrin Rast - das wäre dann nämlich bei mir. *grins*
      Ich würde mich freuen.
      LG Martina

      Löschen
  6. Der Hahnentrittmantel gefällt mir sehr gut! Ist das Muster nicht gerade aktuell? Es kommt mir jedenfalls so vor, als hätte ich das zuletzt öfters gesehen. Wenns stimmt, stichst du ja nur begrenzt aus der Menge heraus. Auf jeden Fall: Viel Spaß beim Nähtreffen.
    LG
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dass das Hahnentrittmuster ein Revival erlebt, kann durchaus sein, denn manche Muster kommen alle paar Jahre wieder. Ich finde es immer witzig, wenn in Modemagazinen "das neue Muster der Saison" angepriesen wird. Das neue Muster gab es bestimmt schon zigmal.
      LG Martina

      Löschen
  7. Stich doch ruhig aus der Menge - du hast gar keinen Grund, dich zu verstecken. Auch nicht in diesen beiden Mänteln aus den Tiefen des Kleiderschranks.
    Ich freu mich auf Köln!
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist sehr lieb von dir. Aber ich fühle mich als graue Maus unter vielen grauen Mäusen sauwohl. Bin ja auch bekennender Jeans- und Shirtträger. *grins*
      Ich freue mich sehr, dich persönlich kennenzulernen.
      LG Martina

      Löschen
  8. "Ich trage den ... nicht sehr gerne. Man sticht so aus der Menge heraus und das mag ich eigentlich überhaupt nicht gerne." Liebe Martina, schön zu hören, dass auch Du Kleidung und Muster nähst, die so auffällig sind und eigentlich wir uns so etwas nie gekauft hätten. Ergeht es Dir evtl. auch so, dass Du Dich über die Jahre doch mehr traust und auch mit stolz geschwellter Brust in der Öffentlichkeit trägst? Mir ergeht es tatsächlich so. Und was soll ich sagen, ich mag beide Mäntel von Dir. Beide Schnitte sind in meinen Augen perfekt zum Muster gewählt. Je nach Anlass - ist jedenfalls ein Mantel da ;) Abends in die Cocktail etwas wilder, und zu klassischen Auftritt im Kikeriki. Schön, dass Du die zwei wieder entdeckt hast. Einfach ganz tolle Stücke und viel Spaß in Köln egal mit welchem "Tier" ;)
    Schönen Abend und LG Anita
    PS. Hast Du auch den Jackenschnitt genäht? Such mich mal durch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast Recht. Ich könnte den Leo für das Kölner Abendleben wählen und den Kikerki für den Rest. Gute Idee!
      Was ich wann und wie trage, hängt sehr von meiner Tagesform und meinem Lustempfinden ab. Momentan bin ich grau - noch nicht mal beige, sondern grau. Grauer Haaransatz (Und das bei blonden Haaren!), grauer fahler Teint und graue Stiefel. Alles greulich - furchtbar - halt Novemberblues.
      Nein, die Jacke habe ich noch nicht genäht, aber der Schnitt liegt bereits hier. Mir gefällt er unglaublich gut und würde zu meiner Statur passen.
      Aber ... die Zeit!!!!
      LG Martina

      Löschen
  9. Ich finde beide Mäntel sehr schön, wobei mir der Tigermantel noch ein bisschen besser gefällt. Manchmal muss man sich ja auch erst an ein Kleidungsstück gewöhnen, auch wenn es schon älter ist. Warum sollte es dir unangenehm sein mit so einem schönen Teil aus der Menge herauszustechen. :-)) LG Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht habe ich Angst, dass die Verpackung mehr verspricht als der Inhalt wiedergibt. Ich weiß es nicht!
      Vielen Dank für deine Worte.
      LG Martina

      Löschen
  10. Köln wäre ein gutes Pflaster, um das Tragen auffälliger Mäntel zu üben. Hier zuckt so schnell niemand mit der Wimper, egal wie auffällig das Outfit ist. Und beide Mäntel sind schließlich ausnehmend schön!
    Wir sind auch schon ganz schön aufgeregt und freuen uns auf unsere gut gekleideten Besucherinnen!
    Bis bald, Bele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also rein in den Koffer mit den beiden Exoten. Ich kann ja noch die schwarze Allwetterjacke von Wellenstein einpacken. Man weiß ja nie!!!
      Ich freue mich auch sehr auf die Gastgeberinnen.
      LG Martina

      Löschen
  11. In Köln laufen bestimmt noch auffälligere Mäntel durch die Gegend, die Stadt ist groß.
    Pack also ruhig den extrem coolen Leomantel ein und den hübschen doch gar nicht so auffäligen Hahnentritt gleich dazu. Und lange Ärmel braucht es bei den milden Temperaturen eh nicht.
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde die beiden Mäntel ins Auto werfen. Falls ich mich nicht trauen sollte, sie zu tragen, dann muss ich halt die Kreditkarte zum Glühen bringen und mich neu einkleiden. (What für'n Stress!)
      Vielen Dank für deine Worte.
      LG Martina

      Löschen
  12. Ich wünsche dir ganz viel Spaß in Köln! Da kannst du beide Mäntel getrost für einpacken. Den Hahnentrittmantel finde ich gar nicht auffällig, eher klassisch elegant. Ich kann aber verstehen, dass die verkürzten Ärmel nerven. Kannst du die vielleicht noch verlängern? Den Animalprint-Mantel finde ich dermaßen cool, ich hätte ja nie gedacht, dass ich das mal sage, aber den musst du unbedingt öfter tragen! Der ist einfach toll und jetzt könnte ich mir doch tatsächlich vorstellen, auch einen zu tragen/nähen :)

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe hier bereits gute Vorschläge erhalten, um die Ärmel zu verlängern. Dummerweise habe ich von dem Hahnentritt kein fitzelchen Stoff mehr vorrätig, damit ich die Umändern könnte. EGAL! Für die paar Mal, die ich ihn trage, werde ich keine große Änderungen mehr durchführen.
      Danke für deine Worte.
      LG Martina

      PS: Mein Leo ist auch ganz lieb. Der ist nicht wild. Eigentlich ein ruhiger Einsteigerstoff.

      Löschen
  13. Mir gefällt der Hahnentritt sehr gut an Dir, vielleicht weil von Leo nicht so viele Bilder da sind? Auffällig finde ich den kikeriki gar nicht und für die Ärmel kannst Du ja ü er Strickbündchen (mit Daumenloch?) Nachdenken... Http://www.christine-enitsirhc.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine Idee, Strickbündchen anzusetzen, habe ich sofort abgetan. Doch je mehr ich darüber nachdenke, wäre es die ideale Lösung. Ich bin nicht so kreativ und brauche etwas länger, um mich mit einer -wirklich- guten Idee anzufreunden. Für die Idee möchte ich mich bei dir bedanken.
      LG Martina

      Löschen
  14. Mir gefällt der Hahnentritt sehr gut an Dir, vielleicht weil von Leo nicht so viele Bilder da sind? Auffällig finde ich den kikeriki gar nicht und für die Ärmel kannst Du ja ü er Strickbündchen (mit Daumenloch?) Nachdenken... Http://www.christine-enitsirhc.de

    AntwortenLöschen
  15. grrrrrr, dein Leo-Mantel ist der Hammer!! Jedoch würde ich ihn zu uni-schwarz tragen.
    Super schön, den würde ich dir sofort abnehmen...Größe paßt auch :-)

    Liebe Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Normalerweise trage ich bei den beiden Modellen gerne schwarz.
      Aber ... ich wollte doch so gern beim MMM mitmachen. Niemand von der Familie war da, um Fotos zu schießen. Als Laura endlich von der Schule kam, bat ich sie, ein paar Fotos zu machen. Sie hat dies gemacht, aber es musste sofort geschehen. Also nichts mit aufhübschen. Nein, die reine ungeschminkte Wahrheit!
      Vielen Dank für deine Worte.
      LG Martina

      Löschen
  16. 2 tolle Mäntel! Den 2. finde ich jetzt eher dezent, der 1. ist der Hammer und du siehst so klasse darin aus!!!!! Kannst du den bitte anziehen!!!
    Und ich wünsch´dir ganz viel Spaß in Köln.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, vielleicht sollte man ab und an seine Komfortzone verlassen. Gerade jetzt im Herbst, wo die Töne des Leos und des Laubes so harmonieren, müsste ich tatsächlich öfters zu diesem Mantel greifen. Hmmmh, mal sehen!
      Danke für deine Worte.
      LG Martina

      Löschen
  17. Hach, da bin ich ja gespannt in welchem Mantel ich dich demnächst bewundern kann. Am besten du packst beide ein :). Ich freue mich auf jeden Fall sehr, dich wiederzusehen!
    Liebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich freue mich noch viel viel mehr, dich wiederzusehen. Leider hat es in diesem Jahr nicht geklappt, um nach Berlin zu reisen. Daher finde ich es toll, dass wir uns in Köln sehen werden.
      LG Martina
      PS: Ich trage keine rote Nelke im Revers. Ich hoffe, du erkennst mich auch so! *grins*

      Löschen
  18. Um in Köln aus der Menge rauszustechen musst Du Dir schon ein bisschen mehr Mühe geben ... *gg*
    Ich finde den Hahnentrittmantel fast bieder für hiesige Verhältnisse. Den Leo könnte ich mir aber hier sehr gut vorstellen. Also trau Dich!

    Grüßlis,

    frieda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie dann?!? Keine Chance auf einen Menschenauflauf! Vielleicht sollte ich - ganz in Katharina Hepburn Manier - einen echten Leo ausführen? Dann würde mir aber eine gewisse Aufmerksamkeit beschert? Oder nicht? *grins*
      Vielen Dank für deine Worte.
      LG Martina

      Löschen
  19. Ich finde beide Mäntel grandios und hoffe, dass du sie bitte bitte ganz regelmäßig anziehst. Eine klasse Frau muss beachtet werden!!! Der Neidfaktor ist auf jeden Fall ganz groß!

    Viel Spaß in Köln - schade, dass ich nicht dabei bin...

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habt ihr euch schon Gedanken über ein Südhessen-Treffen gemacht? Ich würde mich nämlich sehr freuen, dich wiederzusehen. Leider habe ich in Würzburg die Chance verpasst, mit dir zu plaudern. Dies hätte ich sehr gerne getan.
      Vielen Dank für deine Worte.
      LG Martina

      Löschen
  20. Ich finde ja, bei Mänteln darf man es ruhig knallen lassen und finde es ja gut, wenn man in der Menge nicht verloren gehen kann, : ).
    Ich finde das falsche Tier ganz toll; würde ich sofort überwerfen und auch gene an dir bewundern.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen