Mittwoch, 29. April 2015

MMM 29. April 2015

Nein, ich habe nicht eine erfolgreiche Verjüngungskur hinter mir und ich habe auch keine Verjüngungspille eingeworfen, sondern schlichtweg meine Tochter Laura für den MMM fotografiert.


Als Laura selbständig entscheiden konnte, was sie wann und wo anziehen wollte, schieden die selbstgenähten Klamotten der Mama aus. Es mussten die hippen Sachen von H&M, Zara und Co. sein. Individualität wird mit 13 nicht sonderlich geschätzt. Mit 15 Jahren stellte Laura jedoch fest, dass es sehr wohl große Unterschiede gibt. Nicht nur zwischen Jungen und Mädel (dies wollen wir hier nicht näher erläutern), sondern auch beim eigenen Geschlecht. Braune oder blonde Haare (in beiden Fällen aber lang), groß oder klein, dick oder dünn ... oder oder oder

Laura bekam sehr schnell eine sehr weibliche Figur. (Da musste ich als Mama schon das ein oder andere Mal schlucken - vor kurzem war sie doch noch mein kleines Baby und jetzt: uiuiuiuiui!) Laura stellte fest, dass sie mit ihrem CD-Körbchen nicht alles tragen konnte. Die lässigen Tops sehen an ihr wie unförmige Säcke aus (OK, bei AB-Körbchen-Trägern  sieht das auch so aus. Allerdings stehen sie bei denen nicht zeltartig ab.) und bei einigen Shirts fehlt an entscheidenden Stellen ein bisschen viel Stoff. Jedenfalls erinnerte sich Laura an Mamas Näherfahrung und bat mich, ihr ein Cropped Top zu nähen. Cropped"wie bitte"? Zu diesem Zeitpunkt wusste ich natürlich nicht, was ein Cropped Top war. Ich war allerdings zu stolz, um nachzufragen. Eventuell käme Laura auf die Idee, ich wäre modisch unerfahren - altmodisch. (Arrgghhh!) Wäre nicht in der Lage ein "Cropped-Top" zu nähen. Also googeln: "A crop top (also cropped top, belly shirt, half shirt, midriff shirt, midriff top, tummy top, short shirt, and cutoff shirt) is a top the lower part of which is high enough to expose the waist, navel or some of the  midriff." Ah ja, bauchfrei - warum nicht gleich!


Schnitt:
Cropped Top
Kanerva-Button-Back-Shirt von Named
Diesen Schnitt habe ich das erste Mal auf dem Blog von yvonet gesehen. Eigentlich ist dieser Schnitt an Einfachheit kaum noch zu überbieten, aber..... (Wer jemals ein einfaches weißes T-Shirt gesucht hat, weiß, von was ich rede.)
Für mich ist dieser Schnitt der ideale Grundschnitt.

Unterziehshirt
Burda-Moden 6964

Stoff:
Oberstoff: Spitze aus 100 % Baumwolle vom Stoffmarkt zum Preis von 19,90 €/m
Top: 100 % Baumwoll-Jersey vom Stoffmarkt zum Preis von 9,90 €/m



Größe:
36

Änderung an dem Schnittmuster sowie die Verarbeitung des Modells:
Beim Vorderteil fügte ich eine FBA ein und nähte ein erstes Probeteil. Dabei stellte ich fest, dass zwischen Schulter und Brust viel zu viel Stoff vorhanden war. Aber ansonsten saß das Shirt richtig gut. Vorallem die Passform der Ärmel fand ich überzeugend. Beim zweiten Probeteil legten wir die Länge des Cropped Top fest. Laura wollte die Bogenkante als Saumabschluss, daher war dieser Schritt notwendig.
Die Nähte sowie den Halsausschnitt hatte ich allesamt mit Schrägband eingefasst.
Die Verarbeitung war ... mühsig. (Mantra: Ich bin eine gute Mama, ich bin eine gute Mama, ich bin....)

 Zum Jersey-Top gibt es nichts zu sagen. Ist halt ein Top. (Habe ich schon erwähnt, dass ich Jersey nicht gern verarbeite? Nein, in diesem Beitrag noch nicht. Also: Ich verarbeite nicht gerne Jersey. Das ist so gar nicht mein Material.)

Fazit:
Ich freue mich, dass das Cropped Top Laura gut gefällt und sie den Wert von "maßgefertigter" Kleidung schon früh erkannt hat.


So, jetzt werde ich mal schauen, was die anderen Mädels beim MMM machen. Heute führt Sybille vom Blog das-buero-fuer-schoene-dinge durch das Frühlingsprogramm oder sollte ich lieber sagen, durch das pariserisch angehauchte Frühlingsprogramm. Ich verbleibe

bis bald
Martina

Nachspann:
Croppet Top - MaxLau
Jeans - Zara
Strümpfe - eventuell meine? Hallo, das sind meine!

Fotos - Martina
 
 Ein bisschen "Posing" muss schon sein!

Kommentare:

  1. Hübsches Mädchen, tolles Shirt, was will man mehr?
    Schön, daß Du eine Tochter hast. Mein Sohn will sich nicht mehr von mir benähen lassen, und dabei ist er erst elf.
    Danke für die Vorstellung des Schnittes, den der war mir noch garnicht ins Auge gefallen.
    Liebe Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch Jungs lassen nähen!
      Maximilian ist sehr groß und hat Probleme Hemden mit richtig langen Ärmeln zu bekommen. Da durfte ich dann auch mal eins nähen.
      LG Martina

      Löschen
    2. Naja, vielleicht kommt die "Mama-näh-was -für-mich"-Phase ja mal wieder. Im Moment darf ich nur Socken für ihn stricken ;-))
      Martina, falls Du den Schnitt von meinem Shirt möchtest, dann schick mir deine Adresse. Ich kopier ihn dir.
      Liebe Grüße
      Susan

      Löschen
  2. Das CROPPED TOP, nach dem Begriff hätte ich auch erstmal googeln müssen, sieht toll aus.
    Meine Tochter hat sich auch in diesem Alter an die Schneiderkünste ihrer Mutter erinnert und den einen oder anderen Wunsch geäußert, welchen ich ihr natürlich gerne erfüllte. Inzwischen erlernt sie selbst den Beruf. Wenn sie mal shoppen geht, dann ganz wie die Mama..., mit zwei sehr kritischen Augen. ;-))
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider interessiert sich Laura so überhaupt nicht fürs Nähen. Das macht mich manchmal traurig, aber ich habe -zum Leidwesen meiner Mutter- auch spät mit dem Nähen angefangen.
      LG Martina

      Löschen
  3. Ganz ganz tolle teile hast du ihr genäht! auch die farbe ist ein gedicht- steht ihr ausgezeichnet.
    es bleibt jetzt nur auf wärmere temperaturen zu hoffen,damit sie lange genug so schöne teile tragen kann:-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war richtig erstaunt, dass Blau Laura steht. Davon bin ich nicht ausgegangen, aber ich bin positiv überrascht.
      Danke für deine Worte.
      LG Martina

      Löschen
  4. Das hast du wirklich gut hingekriegt und die Farbe steht dem Töchterlein auch grossartig. LG Doro

    AntwortenLöschen
  5. Flott, flott, flott!
    Und wie schön, dass das Töchterchen wieder zurück zu Mamas Nähmaschine gefunden hat. Ich erschaudere schon beim Gedanken daran, dass mir ein ähnliches Schicksal mit meinen beiden Grazien blühen wird. Aber wenn's so gut ausgeht wie bei dir, dann passt's ja wieder.
    LG, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Früher habe ich sehr viel für Laura genäht und dann - schnitt - alles vorbei. Da bin ich in ein Loch gefallen und deshalb habe ich mich so über ihre Bitte gefreut.
      Danke Dir für deine Worte.
      LG Martina

      Löschen
  6. Ich bin ganz sprachlos vor Begeisterung; das Top ist ganz zauberhaft-der Tochter richtest du bitte aus, dass es total cool ist, insbesondere die Spitze im Kontrast zur Jeans ist super kombiniert, und ihr unglaublich gut steht.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir gefällt die Kombination mit dem Top und der Boyfriend-Jeans auch gut. Eine andere Kombination wirkt schnell viel zu erwachsen.
      LG Martina

      Löschen
  7. :-) dann bin ich ja mal gespannt was mein Kind in 10 Jahre so trägt.
    Sehr cooles Shirt, steht ihr super.
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da alles wieder kommt, könnten in 10 Jahren kurze bauchfreie Tops modern sein. Wer weiß?
      LG Martina

      Löschen
  8. :-) dann bin ich ja mal gespannt was mein Kind in 10 Jahre so trägt.
    Sehr cooles Shirt, steht ihr super.
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  9. Ganz wundervoll! Deine Tochter schaut entzückend aus in Ihrem Shirt und durch den Spiztenstoff ist es schon ein ganz besonders Teil. Echt klasse! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deine Worte.
      LG Martina

      Löschen
  10. Ein wirklich rundum gelungenes Oberteil für Laura!!! Stoff und Farbe gefallen mir sehr gut! Mit der lässigen Jeans kombiniert, steht es Laura beneidenswert gut und sieht richtig cool aus!

    Herzliche Grüsse von Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und auch ich freue mich, wenn ich Laura so glücklich sehe.
      Danke für deine Worte.
      LG Martina

      Löschen
  11. Hey, in Deinem Mantra steckt viel Wahrheit :))) Sockenklau??Pfff...
    Genialer Stoff. Da lohnen die Mühen.
    Kommt jetzt wieder bauchfrei??? Oha, dann muss ich wohl ein workout einschieben...
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So wie ich dich auf deinen Bildern gesehen habe, brauchst du keine Workouts mehr. Du hast eine beneidenswert gute Figur und kannst ohne Probleme "bauchfrei" tragen. ;)))
      LG Martina

      Löschen
  12. Liebe Martina - so eine hübsche Tochter und was die Mama da gezaubert hat einfach nur High Fashion. Das Muster fällt so schön im Rücken zusammen. So vielseitig tragbar. Ich könnte mir auch gut Vorstellen, das über ein Kleid zu tragen.
    Wie schön dass Du trotz der Abneigung ein Jersey top genäht hast. Mein Stoff ist es auch nicht. :)))
    Begriffe gibts?! Himmel, ich hätte mich auch schlau-lesen müssen.

    Viel freude beim Tragen und ich denke, Du wirst jetzt öfters Deine Tochter benähen müssen äh pardon dürfen :)))) Liebe Grüße Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf die Idee, das Shirt über ein Kleid zu tragen, bin ich noch gar nicht gekommen. Die Idee ist gut und ich werde es Laura vorschlagen.
      Vielen Dank.
      LG Martina

      Löschen
  13. Einfach nur toll ... das hast du gut hinbekommen und hoffentlich dafür nen dicken Mama-Kuss geerntet von ihr!
    Mein Sohn (18) schlägt immer die Hände über dem Kopf zusammen, wenn ich ihm was nähen will ;0)

    Liebgruß Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe es bereits in einem Kommentar geschrieben. Maximilian habe ich auch schon benäht, denn er hat sehr lange Arme und fand nie ein passendes Hemd. Kann dir also noch passieren, dass dich dein Sohn um ein genähtes Teil bittet.
      LG Martina

      Löschen
  14. Liebe Martina,
    das Top ist eine Wucht - und deine Tochter auch! Und schon so erwachsen. Kann mir vorstellen, dass du ein wenig wehmütig wirst.

    Die Farbe steht Laura so hervorragend. Und passt perfekt zum Jeanslook. Einfach super. Du kannst stolz auf deine Tochter sein - und sie auf dich!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe damit schon ein Problem, dass sie so erwachsen erscheint. Aber Laura fühlt sich in ihrer Haut pudelwohl und das ist für mich das Wichtigste.
      Danke für deine Worte.
      LG Martina

      Löschen
  15. Young and beautyful!

    Weisst du was Martina? Ich glaub eine Culottes würde auch ganz toll zu dem Top aussehen!

    Liebe Grüße
    Immi

    AntwortenLöschen
  16. Auch ich finde eine Culottes wunderbar zum Top. Nur Laura findet diese Hosen einfach nur grauslig. Wenn erst einmal Zara & Co. Hosenröcke en masse anbieten, wird sich ihre Meinung eventuell ändern. ;))
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  17. Die Tochter so hübsch wie die Mamma! Sieht toll aus und sie kann das wunderbar tragen.
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank. Ich fühle mich geschmeichelt.
      LG Martina

      Löschen
  18. Auf den ersten Blick: die Bauchmuskeln Deiner Tochter hätte ich auch gerne! *neid* :)
    Das Top sieht toll aus, erinnerst mich sehr an die Frühjahr/Sommer Kollektion 2014 von Burberry, da wurden nämlich auch solche Spitzentops (auch mit passenden Bleistiftröcken gezeigt).
    Das Problem mit den CD-Körpchen lenne ich nur zu gut, bei mir fallen die Blusen deshalb leider ja auch nicht immer optimal.
    Das Top ist Dir wirklich toll gelungen und steht Deiner "Kleinen" sehr gut. Damit hat sie auf jeden Fall ein Unikat!
    Liebe Grüße,
    Stef

    http://seaofteal.blogspot.de

    AntwortenLöschen