Mittwoch, 1. Juli 2015

MMM 1. Juli 2015 sowie Oberteilschwäche im Juni

Ich bin ja schon ein bisschen Stolz auf mich, denn ich bin immer noch bei der 12 Tops-Challenge Juni dabei. Die Aktion hat mir bereits 6 Oberteile beschert, die ich gerne trage. Dafür möchte ich mich herzlich bedanken.


Das heutige Top ist das Probeteil vom Top der vergangenen Woche.

Schnitt: Meine Nähmode - Simplicity - 02/2015

Größe: 42

Stoff:
100 % Leinen von MaxLau (Ja, ich habe ein eigenes gutsortiertes Stofflager. Nein, so ist es nicht. *grins* MaxLau bedeutet, dass der Stoff aus meinem Vorratslager stammt und ich nicht mehr weiß, woher ich ihn habe.)

















Änderung an dem Schnittmuster und die Verarbeitung des Modells:
Inspiriert wurde ich durch Amal Clooney, die ein Giambattista Valli Top trug. Da es natürlich keinen passenden Schnitt gab, versuchte ich den oben genannten Simplicity-Schnitt wunschgerecht umzuändern. Das Vorderteil sowie das Rückenteil spreizte ich solange auf, bis ich die gewünschte Weite erreicht hatte. Danach verlängerte ich nur noch das Rückenteil. Im Grunde ein stinklangweiliger unaufgeregter Schnitt, der nur aus zwei Teilen besteht. Allerdings....oder gerade darum stimmt die Passform nicht. Ich sollte halt kein Top aus Webware tragen, ohne eine Full-Bust-Alternation durchzuführen. *Versuch macht klug!*
Das Top habe ich mit Schrägband versäubert und einen Reißverschluss eingesetzt.




Fazit:
Das Leinen trägt sich wunderbar. Es ist der richtige Stoff für die kommenden heißen Tage. Der Schnitt trägt auf! Er macht definitiv einen schlanken Fuß - aber auch nur einen schlanken Fuß. Normalerweise trage ich solche ärmellosen, a-förmigen Teile nicht besonders gerne, da ich damit noch viel fülliger aussehe. Außerdem mag ich meine Oberarme nicht besonders. Sie sind der Inbegriff der Winke-Winke-Oberarme (Fürchterlich!) Aber...aber manchmal stehe ich darüber und will es einfach nur bequem, locker, umspielend, leicht, luftig und modern.

So, nun werde ich mal schauen, was die MMM-Mädels heute tragen. Monika führt in einem sommerlichen Viscose-Kleid durch das Programm.



Bis bald

Martina

Nachspann
Shirt - MaxLau
Jeans - TK Maxx
Schuhe - ???, nein nicht von den 3 Fragezeichen. Es steht einfach kein Name in den Schuhen.
Geschmeide - Bling, bling von verschiedenen Anbietern
Fotos - Es fehlt der Kopf, es fehlt das Bein, der Göttergatte wird's wohl sein.

Kommentare:

  1. Toll, wie Du Deine Vorstellung umgesetzt hast! Schlanke Füße sind schön und das Top ist für die jetzigen Temperaturen sicher nicht zu schlagen und noch dazu sehr chic. Ich könnte mir es auch gut aus einem fließenderen Material veorstellen. Liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das eigentliche Top ist aus fließender Seide - aber so richtig gefallen tut es mir nicht. Wahrscheinlich müsste es ein schwerer fließender Stoff sein.
      Vielen Dank.

      Martina

      Löschen
  2. Wow, das ist ja ein toller Stoff! Gefällt mir richtig gut - und viel besser als das Kauftop von letzter Woche... ;)

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir gefällt es auch besser. Ich mag sehr gerne gedeckte Töne, aber anscheinend stehen mir bunte leuchtende Farben irgendwie besser. Hmh, Kopfkino und Realität sind halt doch verschieden.
      Vielen Dank.

      Martina

      Löschen
  3. Martina, ich finde du solltest öfter "drüber stehen". Das sagt sich so leicht.
    Das Top gefällt mir sehr! Nicht zuletzt am Stoffdesign (große Muster stehen Dir) und wie Du es trägst (mit schmaler Hose).
    Du siehst toll aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag das auch gar nicht leiden, dass ich mit 50 Jahren noch diese Unsicherheit habe. Manchmal komme ich halt besser und machmal schlechter damit zu recht. (Ja, ist halt so!)
      Vielen Dank.

      Martina

      Löschen
    2. .. mit dem Top kannst Du getrost "drüber stehen". Mir geht es wie Silvia, Du hast für mich so eine feminine runde und wunderbare Ausstrahlung, da schaue ich nicht auf Oberarme

      Löschen
    3. Ich bin immer wieder erstaunt, dass die Außenwahrnehmung nicht gleichbedeutend mit der Selbstwahrnehmung ist. Ja, da wirst du 50 Jahre und lernst ständig hinzu.
      Danke für deine lieben Worte. (Und ich habe das Gefühl, dass meine Oberarme seit gestern Abend gar nicht mehr so stattlich sind. Das kommt nur durch Euch! *grins*)
      LG Martina

      Löschen
  4. Toller Stoff und schön schwingendes Oberteil und du strahlst, mehr braucht es nicht.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sehe auf "diesen" Bildern -mehr oder weniger- strahlend aus. Das ist aber nur ein ganz geringer Anteil von den Bildern, die der Göttergatte geschossen hat. *grins*
      Vielen Dank.

      Martina

      Löschen
  5. Hallo Martina! Es gibt keinen Grund für Komplexe! Das Top steht Dir sehr gut! Die Queen ist weg, wir brauchen nicht mehr zu winken ;-)
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Freundinnen sind/waren immer groß und sehr schlank. Das prägt! Vielleicht ist es ja ein unbehandeltes Kindheitstrauma? Wer weiß? Dass die Oberarme alleine winken, muss ich mal probieren. Beim nächsten Queenbesuch wäre das mal ein Highlight. ;)
      Vielen Dank.

      Martina

      Löschen
  6. Was für ein toller sommerlicher SToff! Da bin ich wirklich begeisert und bei den heißen Tagen ist Bequemlichlichkeit und ein schlanker Fuß definitiv wichtiger als optimierte Proportionen ;-) Die Farben in dem Stoff sind einfach großartig an Dir! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hätte wirklich nichts gegen optimierte Proportionen. ;))
      (Ach, manchmal läuft halt alles aus dem Ruder. Das ist im wörtlichen Sinne zu übernehmen. Aber ich schaffe es momentan auch nicht, etwas dagegen zu tun. Darum bin ich halt am Motzen und am Rummähren (nordhessisch = Rummeckern).)
      Vielen Dank für deine lieben Worte.

      Martina

      Löschen
  7. Hallo! Das Top schaut so richtig luftig aus, perfekt für heiße Tage, nicht? Der Stoff ist auch sehr schön und Leinen ist sicherlich toll für den Sommer. LG Stefi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gestern war ich in Kassel und fühlte mich 1.) gut angezogen und 2.) luftig angezogen. Das Top hat somit meine Erwartungen erfühlt.
      Vielen Dank.

      Martina

      Löschen
  8. Nichts geht über einen gut sortierten Vorratsschrank. Ich finde manchmal kann man auf die ganzen Vorgaben, wer was und wie tragen soll einfach pfeifen. Es ist warm und das Top ist schön luftig und du siehst gut und entspannt darin aus.
    LG Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist groß und schlank und dir stehen alle Kleidungsarten offen. Ja, sogar die Kleidungssünden kannst du - ohne dich der Lächerlichkeit preiszugeben - tragen. Das ist für mich ein Traum und wird es immer bleiben. Manchmal komme ich damit gut klar und manchmal weniger. Momentan ist halt meine persönliche Schmerzgrenze erreicht. *grummel grummel*
      Vielen Dank für deine lieben Worte.

      Martina

      Löschen
    2. Liebe Martina, so ganz stimmt das nicht. Ich habe es sicher leicht, bei den Schnitten und auch in den Geschäften aber die wundervolle, weibliche, weiche Art sich zu kleiden, die klappt bei mir nicht. Dafür bin ich zu kantig innen und außen. Du aber nicht, das habe ich in Leipzig gesehen.
      LG Sylvia

      Löschen
    3. Oh, vielen lieben Dank. Deine Worte haben gerade meine Seele gestreichelt. Das hat echt gut getan.
      Allerdings habe ich dich nicht als (innerlich) kantig empfunden, sondern als ausgesprochen schlagfertig. Ich habe mich gefreut, dich persönlich kennenzulernen.
      LG Martina

      Löschen
  9. *lach* der letzte Satz vom Post ist klasse!!! Den könnte ich bei mir genauso auch unter fast jedem "Foto-Shooting" setzen ;-). *flüster* Ich lasse ihn immer erst 2-3 Probefotos machen und dann bekommt er genaue Anweisungen ("weiter weg, näher ran, zoomen, höher, tiefer usw.). Ich frage mich immer, wieso man so etwas nicht selber sieht ;-).
    Aber Dein Top ist Dir sehr gelungen und sieht sehr schön und sommerlich aus!
    Den aufgesetzten RV im Rücken lässt es noch ein wenig trendiger aussehen. Wieder ein sehr schöner Stoff!
    Geniess den Sommer!
    Ganz liebe Grüsse von Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sabine, ich stelle ihm den Fotoapparat ein!!! Er bräuchte nur abdrücken, aber...
      Ich weiß nicht, was der Gute macht. Mir ist es ein Rätsel. Aber ich sehe, dass ich mit diesem "Problem" nicht allein bin. *grins*
      LG Martina

      Löschen
  10. Wunderbar! Der RV im Rücken ist Klasse.
    Liebe Martina, genieß den Sommer, mach Du auch Pause und laß die Seele baumeln, das tut gut. "Eigentlich" bin ich ja garnicht da ;-)
    Über deine Bmerkung mit dem Göttergatten mußte ich schmunzeln, daß geht uns wohl allen so.
    Alles Liebe,
    Susan

    AntwortenLöschen
  11. "Pause machen" geht frühestens Mitte Herbst. Wir wollen nämlich umziehen und keiner hat so richtig Lust auf das ganze Prozedere. Also werkelt man am alten Haus herum und renoviert das neue alte Haus. Irgendwie alles so halbherzig.
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  12. Was ein toller Stoff! Und locker ist zur Zeit das einzig Wahre. Du hast ja wahrlich keine Schlankmacherschnitte nötig - alles gut also.
    Ich lese gerade was von Renovieren. Du gute Güte! Da bricht mir ja beim Lesen der Schweiß aus! Bei der Hitze bitte wirklich sachte angehen, wenn man eine Arbeit nicht gewohnt ist - bei üblichen Arbeiten kann man ja in der Regel gut beurteilen, wann es reicht...
    Mentale Unterstützung kann ich gerne anbieten, aber vor Renovierungsarbeiten würde ich mich aktuell drücken.
    Gruß
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach. weißt du, wenn ich richtig sauer bin, ist Tapeten-Abreißen wunderbar befreiend. Dumm nur, dass ich momentan nicht sauer bin - bin regelrecht süß.
      Damit das Renovierung endlich voran geht, haben wir uns eine Dead-Line gesetzt. Denn dieses halbherzige Arbeiten finde ich nicht gut. Ich brauche Strukturen in meinem gelebten Chaos.
      LG Martina
      PS: Wir leben sehr ländlich und da sind es immer ein paar Wärmegrade weniger als in der Stadt. Anstatt 39 nur 37 Grad - erfrischend oder?

      Löschen