Montag, 12. Mai 2014

We Produce Our Collection versus Nix für Lemminge-Die dritte Herausforderung

Ich kann mich mal wieder nicht entscheiden. Momentan gibt es zwei tolle Herausforderungen, die mich persönlich ansprechen. Mema, Rong und Immi bieten das "We Produce Our Collection 2014" und Mama macht Sachen bietet das "Nix für Lemminge - Die dritte Herausforderung" an. Eigentlich könnte ich ja an beiden Challenges teilnehmen. Ich bastele mir eine Swap-Garderobe, bestehend aus Jacke, Hose und Bluse, die auf verschiedenen Mustern basiert.

We Produce Our Collection 2014
Im letzten Jahr habe ich bereits an der Aktion teilgenommen. Danach hatte ich mir geschworen, nie wieder setzt du dich so unter Druck. Aber ... was interessiert mich mein Geschwätz von gestern! Die Aktion bescherte mir einen lila Puschelmantel und ein passendes Kostüm. Das wäre ansonsten nicht der Fall. Anfangs bin ich immer Feuer und Flamme - plane, überlege (und kaufe) - ja, und dann - dann beginne ich zu schwächeln. Schon wieder der selbe Stoff, brauchst du wirklich noch einen weiteren Rock, willst du im Wald mit deinem Puschelmantel erschossen werden. Tausend Gedanken strömen durch meinen Kopf, die mir das Weiternähen vergraulen.
Der Swap hat es geschafft, dass ich weitergemacht habe und mich an meiner kleinen Garderobe erfreuen kann.
 
Nix für Lemminge - Die dritte Herausforderung
Ich liebe Mustermix und trage ihn auch. Ich finde es nur sehr schwierig, passende Stoffe zu finden. Mustermix bedeutet für mich, dass das Ganze äußerst harmonisch rüber kommen muss. Das heißt, der Mustermix muss sich in einer Farbfamilie abspielen. (Ich bin halt langweilig distinguiert und dies soll sich in meiner Garderobe widerspiegeln.)
In der vergangenen Woche stöberte ich bereits im "Stoffhaus am Kö" nach passenden Stoffen. Würde ich schwarz/weiß tragen, hätte ich Mustermixstoffe in Massen nach Hause schleppen können. Wahnsinnig tolle Drucke gab es da. Wenn ich mir allerdings die Mühe mache, eine dreiteilige Kombi zu nähen, dann möchte ich auch die Farben wählen, die mir stehen bzw. die ich mag. (Ein schwarz/weiß/gestreifter Rips, der für ein Röckchen geplant ist, ist mir dann doch ins Einkaufskörbchen gehüpft. *hüstel*)

Beide Herausforderungen gefallen mir gut und im Grunde ergänzen sie sich. Abgesehen davon, laufen sie terminlich nebeneinander her.

*würfel würfel* * würfel würfel* *würfel würfel*  
Tada - eine Teilentscheidung ist gefallen:
Ich produziere wieder meine Collection 2014.

Der Grund, warum ich bei der Nix für Lemmige-Aktion zögere, ist, dass ich mir nicht sicher bin, ob meine geplante Collection den Anforderungen entspricht. Ich werde die Aktion verfolgen und dann - eventuell - quer einsteigen.

Geplant habe ich eine Jacke, Hose und Bluse. Folgende Stoffe habe ich dafür ausgewählt:

Gesamtübersicht des Masterplanes!



Jacke: Burda-Style 03/1995 (kein Schreibfehler)
Stoff: 100 % Dupion-Seide - "Stoffhaus am Kö"

Hose: Burda Einzelschnitt 7371
Stoff: 98 % Bauwolle, 2% Elasthan - "Stoffhaus am Kö"

Bluse: etwas Einfaches, Schlichtes - noch nichts Genaues gefunden
Stoff: 100 % Polyester "Stoffhaus am Kö"

Bevor ich mich aber ins Genähe stürze, beendige ich meinen angefangenen Blazer und den dazu geplanten Rock. (Am liebsten würde ich einmal nachzählen, wie oft ich das Wort "Planung" in all seinen grammatikalischen Formen verwendet habe.)
Die anderen Teilnehmer haben sich bereits unter We Produce Our Collection  eingefunden.
Nochmals vielen Dank an Mema, Rong und Immi für eure Organisation.

Tschüss
Martina, die momentan Lust auf das Nähen und das Bloggen hat.


Kommentare:

  1. Willkommen, ich freu mich und bin gespannt.
    Mema

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch gespannt. Wie gesagt, Planen und auch Anfangen tue ich gerne. Aber dann....

      LG Martina

      Löschen
  2. Gut, dass Du dazugeschrieben hast, dass 1995 kein Schreibfehler ist ;-)
    Ich bin gespannt auf Deinen "Masterplan"!
    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin halt eine treue Seele. Ich habe diesen Blazer schon einmal genäht und ihn verwaschen. *grummel* Damals habe ich mir geschworen, ich nähe ihn noch einmal.
      LG Martina

      Löschen
  3. Liebe Martina,
    gut, dass Du Dich traust, ich trau mich nicht aus denselben Gründen die Du oben auch genannt hast: erst wird ein fulminanter Start hingelegt, dann kommt die Flaute - nachzulesen auf meinem blog.
    Deinen Plan finde ich klasse! Die burda aus 1995 habe ich auch, welches Modell nähst Du denn?
    Viel Erfolg bei der Umsetzung!
    Liebe Grüße
    Ilse aus dem Kiebitzkeller

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin erst einmal in den Keller und habe die alte Burda aus dem tiefen Stapel herausgezerrt. (Den Schnitt habe ich schon einmal genäht und das Schnittmuster bereits kopiert.) Es ist das Modell 121. Burda hat diesen Schnitt später noch einmal aufgeführt. Das Jahr weiß ich aber nicht mehr.
      Übrigens sind nette Teile in der Zeitschrift. Das Design-Modell Palazzohose gefällt mir recht gut. Natürlich nicht so zipfelig sondern gerade.
      LG
      Martina, die auch mit einer groooooßen Flaute rechnet.

      Löschen
  4. Hach, das wird ja spannend hier - ich mache auch bei beiden Aktionen mit und finde das spannend, schwierig und aufregend zugleich. Allerdings trenne ich die beiden Aktionen lieber, weil es mir gemeinsam zu schwer wird, denn passende Musterstoffe sind wirklich schwer zu finden.

    Deine gewählten Stoffe für den SWAP finde ich aber sehr schön - besonders der mit den Schwalben ist ganz mein Geschmack :)

    Ich werde das mal mitbeobachten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde die beiden Aktionen auch gerne trennen. Schaffe dies aber zeitlich nicht. * sloooowsewing*
      Bei der Mustermixaktion bin ich mir nicht sicher, ob meine Stoffauswahl "bunt" genug ist. Darum will ich mir dies erst einmal aus der Ferne anschauen.
      LG Martina

      Löschen
  5. Ein sehr schöner Plan. Den Stoff mit den Schwalben habe ich heute im Stoffladen in Natura gesehen. Der ist wunderschön und es fiel mir sehr schwer, ihn ins Regal zurückzulegen.

    Liebe Grüße
    Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz so schwer ist es mir jetzt nicht gefallen, da es im "Stoffhaus am Kö" einen Geburtstagsrabatt von 20% gab. Das erleichtert die Entscheidung ein wenig. *grins*
      LG Martina

      Löschen