Montag, 5. November 2012

Mantel-Sew-Allong - Krise

 

 Krise


Krise stimmt, Krise passt, Krise habe ich! Deshalb kann ich heute bzw. hätte ich gestern gut mitschreiben können.




Das ist er! In meinem Traum sah ich mich lustwandelnd in diesem Mantel durch die Landschaft schreiten.





Und das ist sie - die erschreckende Realität.
- Der Oberstoff und das Futter sind bereits abgedämpft.
- Der Oberstoff und das Futter sind bereist abgedämpft.
- Der Oberstoff und das Futter ....
Auch durch ständige Wiederholung wird der Stand der Dinge nicht besser!

Grund der Krise:



Dieser Blazer: Vogue 1132 oder "Das Biest, das elendige".

Ich schreibe nicht gerne von Projekten, die ich noch nicht beendet habe. In diesem Fall möchte ich das jedoch tun, damit ihr versteht, warum ich beim Mantel-Sew-Along verloren habe. Versprechen zu tun und sie dann nicht einzuhalten, mag ich nämlich überhaupt gar nicht gerne.

Meine Tochter hat Ende November eine Balletaufführung und zu diesem Termin wollte ich ein entsprechendes Outfit nähen. Also nicht so ganz alltagstauglich, so ein bisschen Kreativ, na ja - halt anders. Ich hatte ja auch eine Meeeeeenge Zeit für das Projekt.
Für diese Jacke habe ich ein Probemodell genäht und die Änderungen (viele Änderungen) auf den Schnitt übertragen. Dann Stoff und Futter ausgeschnitten, Belege mit Einlage versehen... Ihr wisst ja wie das geht. Dann war der Torso soweit fertiggestellt, d.h. der Torso war fertig und eine weitere Probe stand an. Was soll ich sagen: Katastrophal ist noch geschmeichelt. Grauslich, greulich, fürchterlich! Ich sah aus wie eine Qualle beim Aufwärtsschwimmen. Das ging gar nicht!
Also ging es ans Ändern. Ich hasse ändern! Lieber fünf neue Teile nähen als einmal ändern. Ich habe fast alles wieder aufgetrennt - jedenfalls im vorderen Bereich. Und dann flog das Teil erst einmal in die Ecke. Ich wollte nicht mehr nähen und was Neues anfangen, wollte ich auch nicht. Letzte Woche habe ich die Jacke wieder hervorgeholt und die Änderungen durchgeführt. Ich bin jetzt soweit wie vor 2 Wochen. *gezwungenes Grinsen*


Übrigens, so sieht das Teil von hinten aus.


Desweiteren möchte ich noch einen passenden Rock nähen. Bei Sewing Galaxy habe ich das entsprechende Modell gefunden.

Mein Mantel-Projekt wird irgendwann einmal fertiggestellt. Wann??? Wer weiß? Vielleicht noch dieses Jahr - aber stressen möchte ich mich auch nicht.

Schöne - weit fortgeschrittene - Mantelprojekte findet ihr hier: Mantel-Sew-Along

Nochmals vielen Dank an Catherine und Lucy für diese tolle Möglichkeit seinen Traummantel zu nähen. Vielleicht schaffe ich beim nächsten Sew-Along ein komplettes Kleidungsstück.

LG Martina

Kommentare:

  1. Ich hasse Ändern auch, sehr!
    Aber der Blazer wird toll und der Mantel auch, so ein schöner Schnitt! Eins ist sicher: Winter ist jedes Jahr!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, schauen wir mal. Noch bin ich guter Hoffnung.
      Weißt du, dass mit dem Blazer ist ganz großes Kopfkino. In meinem Traum sieht der Blazer zusammen mit dem (noch zu nähenden) Rock einfach himmlich aus. Die einzig störende Variable an diesem Kopfkino bin dann ich. An mir könnte es halt nicht so himmlich aussehen.
      Apropos Winter: Für heute Nacht haben sie für die Höhenlagen in Nordhessen Schnee gemeldet. Das zweite Mal in diesem Herbst.
      LG Martina

      Löschen